Frage von FastPonyRider,

Haarwürmer bei Hühnern

Hallo, meine Hühner haben Haarwürmer, welches Wurmmittel soll ich nehmen? Habt ihr schon Erfahrung mit dem Wirkstoff Flubenol? Freue mich auf Antworten!

Hilfreichste Antwort von Bille2000,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das Mittel Flubenol kannst du ruhig deinen Hühnern geben, es sollte oral über 7 Tage gegeben werden. Da du ein Mittel für Schweine bekommen hast mußt du halt mal googeln wegen der Umrechnung bzw. Menge, die deine Hühner brauchen. Flubenol gibt es ja in ganz verschiedenen Konzentrationen, für Hunde, Katzen, Mäuse, Fische....Vögel

Antwort von pecudis,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Geh zum Tierarzt, etwas anderes ist bei Lebensmitteltieren sowieso nicht erlaubt, da darfst Du nicht einfach "irgendwas" einsetzen (auch nicht als privater Halter), Du brauchst ja den Abgabebeleg. Flubenol ist btw kein Wirkstoff, sondern der Name eines Produktes, der Wirkstoff heißt Flubendazol.

Kommentar von FastPonyRider,

Ja, wir wissen das von den Würmern durch eine Kotprobe. Aber ich bringe nicht 30 Hühner zum Tierarzt. Vom TA haben wir Concurat L bekommen, welches für Hühner eig. verboten ist. Von einem anderen TA haben wir Flubenol für Schweine bekommen, daher jetzt bitte tTips für eine Wurmkur welche für Hühner geeignet ist. Die Eier MÜSSEN nach dem Entwurmen nicht brauchbar sein. Die Hühner sollten aber mit einem Tag entwurmt sein (eine Einmalgabe)

Kommentar von pecudis,

Steht iwo, daß Du die Hühner da hinbringen sollst???

Normalerweise ruft man da an, und holt sich dann sein Zeug ab, dafür ist der Bestands-TA ja da. Das Concurat inzwischen umgewidmet werden muß, ist in D einfach nur eine Sache der Zulassung, steht ja auf dem Abgabebeleg. Und wenn ihr schon mit Concurat entwurmt habt, wieso sind dann noch Würmer da? Von weitem kann Dir hier eh niemand sagen, was in eurer Gegend ggf schon Resistenzen gebildet hat, ob nun Levamisol (Concurat) oder Flubendazol (Flubenol), das weiß eh nur der TA.

PS: Eine Einmalgabe ist bei Hühnern eher eh nicht sinnvoll, kommt auf die Haltungsbedingungen an: wenn Du direkt nach der Wurmkur auf eine saubere Fläche umstallen kannst, geht's, ansonsten eher nicht.

Antwort von Ivan25W,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Verm-X Flüssig für Geflügel, 250 ml. Statt chemischer Wurmkur für Hühner, Gänse, Enten, usw. eine natürliche Kontrolle innerer Parasiten mit der bewährten Verm-X Kräuter-Rezeptur.

Bei Amazon

Kommentar von FastPonyRider,

Aber Verm-X beugt doch den Befall vor und bekämpft ihn nicht? Kann man danach die Eier essen oder muss man warten?

Kommentar von Inga1605,

Verm-X ist Natur pur und deshalb kannst du in diesem Fall auch die Eier weiterhin essen :-)

Antwort von Inga1605,

Deine Hühner haben Läuse!!!

Kommentar von FastPonyRider,

Ja, dagegen haben wir schon gesprüht und den Stall Desinfiziert, wir wussten nur nicht dass das zusammenhängt. Ist also so wie bei Katzen mit den Flöhen...

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community