Frage von Cigano1,

Haartest

Kann man bei einer Haaranalyse sehen wenn man in einem Jahr einen joint geraucht hat?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ginatilan, Community-Experte für MPU,

Hallo Cigano

Grundsätzlich werden Stoffe in die Haarsubstanz eingelagert, sobald sie im Blutkreislauf verfügbar sind. Einmaliger Konsum ist deshalb prinzipiell nachweisbar. Im Einzelfall hängt der Nachweis allerdings von der Empfindlichkeit der Nachweismethode ab, vom jeweiligen Stoff und von der Intensität des Konsums. Insbesondere bei den „harten“ Drogen wurde die Empfindlichkeit der Methoden sehr weit entwickelt, während bei den „weichen“ Drogen einmaliger Konsum über einen langen Zeitraum (6-12 Monate) vielleicht im Grundrauschen der Routinemethode untergehen kann. Die Leistungsfähigkeit der Analysenmethoden und –geräte wird allerdings kontinuierlich verbessert, so dass ein Nachweis immer wahrscheinlicher wird.

http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?showtopic=43759

Kommentar von ginatilan ,

Danke für den Stern

Antwort
von Beta12,

Hallo, ja das kann man, ich hab das hinter mir. Was meist du wiso die Haaranlyse gemacht wird. Befasse dich damit mal, du wirst dich wundern was man ...und wie lange man da was feststellen kann. Und Haare sind nicht nur auf dem Kopf ;-)

Antwort
von elizza,

Soweit mir bekannt ist, kann man das, ja! L.G.Elizza

Antwort
von dadamat,

Nicht, wenn du dir eine Glatze rasieren lässt.

Antwort
von IchBinsNur79,

nein,das kann man nicht mehr sehen.nicht nach einem jahr..in diesem einem jahr nimmt der körper soviele gift auf..da wird ein lächerlicher joint nicht mehr zu "sehen" sein..dafür ist der zeitraum viel zu groß!

Antwort
von MoppedFan95,

ja, sogar genau wann ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten