Frage von Semiria, 141

Haarseife/Naturkosmetik/klebrige Haare - was mache ich falsch?

Hallo

Ich habe mir vor kurzem eine Manna Seife gekauft. Rein natürliche Inhaltsstoffe, weil ich bei chemischen Shampoos und auch Apotheken Zeugs, immer Juckreiz bekam nach mind. 1 Tag nach dem waschen.

Also Juckreiz ist weg, was mich auch sehr glücklich macht und eine grosse Erleichterung ist! Aber da ist noch ein Problem:

Ich habe gestern zum 5. mal meine Haare mit der Seife gewaschen und auch das zweite mal mit einer Apfelessigspülung. Bis zur dritten Wäsche, hatte ich einfach noch Seifenreste in den Haaren (leicht klebrig und halt fest und schwer zu durchkämmen) Seit gestern aber, sind meine Haare schmierig, liegt wohl an der Essigspülung. Beim ersten mal mit Essigspülung habe ich 2 EL Essig auf 1 L Wasser gemacht. Dann sagte mir jemand, ich solle es mal erhöhen, wenn sie klebrig werden. okay - Dann habe ich auf 1L 5 EL Essig benutzt, doch es hat sich nichts verändert. Ich werde mir noch eine andere Seife bestellen, da ich denke es könnte evtl an der Seifen Sorte liegen (Choco - Kokos Shampoo Seife)

Was mache ich falsch, das sich die Haare immer noch so klebrig anfühlen?

Was soll ich noch machen? Liegt das wirklich nur an der Entgiftung und Gewöhnung der Haare ? Ich würde wirklich sehr gerne auf dieser Seife bleiben, weil es einfach ein wunderbares Gefühl ist, ohne Juckreiz rumlaufen zu können UND der Gedanke, das man nichts chemisches mehr auf die Haut klatscht!

Ach ja. Mir ist aufgefallen, das der Ansatz normal ist, und nur der Teil meiner damaligen gefärbten Haare sich so anfühlen... ein Grund genug?

Wäre froh um Erfahrungsberichte

LG Semiria

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community