Haarschneider defeckt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei den Billigprdukten aus der VR China lässt die Qualität oft zu wünschen übrig. Für den Dauereinsatz oder professionellen Ansatz kaum geeignet, aber für den gelegentlichen, privaten Einsatz durchaus brauchbar.

Ja, die beschriebenen Probleme hatte ich auch. Aber dann habe ich sehr genau den Scherkopf gereinigt (auseinander nehmen) und einen Tropfen Öl an die beweglichen Teile gegeben.

Die Reinigung ist meist gut beschrieben und "Werkzeug"/Öl wird mitgeliefert.

Zu viel Öl ist aber auch nicht gut, da es sich mit den Haaren zu einer sörenden Masse verbindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab einen von AEG funktioniert perfekt für glaube 30€ musste ihn jetzt nach 9 Monaten das 1 mal laden hätte ich auch nicht gedacht und ich schneide sie auch ca alle 2 Wochen je nach dem 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bewusstuss
16.11.2016, 14:56

Bei Otto kostet er nur noch 17.99

1

Das Problem ist das du zu sparsam bist, ein guter Bartschneider von z.B. Phillips kostet ca. 80€, eine gute Maschine um Kopfhaare zu schneiden gibts ab 120€ von Moser. Die billigen Dinger taugen nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CreativeBlog
16.11.2016, 15:27

Philipps und Braun sind sehr gut, finde ich.

1

es gibt den Spruch wer Schrott kauft, kauft immer 2x

keine Ahnung was du von dem Teil erwartest - selbst die Aldi-Dinger funktionieren einwandfrei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zwischendurch mal sauber gemacht. Reinigen kann da schon Wunder bewirken, oder mal ein paar Tropfen Öl dran ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?