Was habt ihr für Tipps für Haarpflegemittel, diy oder professionell?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine der besten Methoden und gleichzeitig leider die von vielen
"vergessene" Basis-Pflege für Haare (und das ist keineswegs ein "alter
Hut"), sind die täglichen Bürstenstriche.

Mit der richtigen Bürste richtig durchgeführt, versorgen die Bürstenstriche die Haare mit dem für sie notwendigen Talg (Schutz, Geschmeidigkeit, Glanz).

Leider wird zu wenig in diese Richtung aufgeklärt seitdem es tonnenweise
Chemieprodukte gibt, die ja letztendlich verkauft werden wollen   ...
und Großmütter/Mütter überliefern solche Grundlagen eben auch nicht mehr
an deren Kinder  ... weil sie es meist selbst nicht mehr wissen/mitbekommen haben, wie es war, BEVOR man den Konsumenten eingebleut hat, dass Shampoos, etc. vermeintlich gegen alle "Wehwehchen" helfen sollen.

Details und die Anleitung zum Thema Bürstenstriche (und jede Woche ein zusätzliches Thema) findest Du in meinem Ratgeber-Blog:

www.shampoolounge.de/ratgeber/buerstenstriche

Zudem gilt auch Rizinusöl immer noch zu den besten Mittelchen für wirklich
geschmeidiges Haar und bei regelmäßiger Anwendung kräftigt es die Haare
auch noch.

Ansonsten gibt es natürlich jede Menge Produkte und hätte ich Dich hier auf dem Stuhl sitzen, könnte ich auch recht schnell herausfinden, welche Produkte genau für Dein Haar die besten sind.

Per Ferndiagnose lässt sich das allerdings nur schwer bestimmen, denn viele
unterschiedliche Haartypen und -qualitäten reagieren unterschiedlich auf gleiche Produkte.

Nachdem Du auch überhaupt keine Details zu Deinen Haaren (grundsätzlicher Haartyp, Haarqualität, Beschaffenheit und genauer Haarzustand sowie die Haarlänge) angegeben hast, lässt sich das noch nicht einmal ungefähr abschätzen.

Achte bei der Produktwahl auf jeden Fall auf die Inhaltsstoffe und deren
Wirkung auf die Gesundheit), die Du ja übersichtlich für beinahe jedes
Produkt auf codecheck.info findest.

Generell würde ich recht  hochwertige Naturprodukte empfehlen, denn wir arbeiten seit Jahren damit und seither macht die Arbeit noch viel mehr Spaß, denn auch all unsere Kundinnen sind absolut begeistert  .... auch davon, wie viel sie durch richtige Pflege in Verbindung mit unseren Produkten einsparen können.

Wenn Du noch weitere Fragen hast, schreib mich ruhig direkt an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shyvary
26.02.2016, 00:11

sehr hilfreiche Antwort! dir würde ich meine haare anvertrauen :p habe mich für eine haarmaske von redken entschieden und ein Serum von osis(?). bürsten tue ich sowieso immer schön, versuche meine haare auch so selten wie möglich zu waschen (wenn es die Umstände erlauben) um sie mit genug eigenfett zu pflegen, hab ich auch von omi gelernt ^·^ das geht bloß leider nicht immer wenn man jeden tag arbeiten muss.

0

Es gibt ein Haaröl von John Frida, dass ganz gut pflegt. Nur bekommt kein mir bekanntes Mittel völlig kaputte Haare wieder ganz gesund

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu viel "Pflege" strapaziert die Haare auch... Ich benutzte nur noch ein mildes Shampoo und machte einmal monatlich eine Kur mit Öl. Wenn möglich habe ich die Haare auch nicht täglich gewaschen. Dadurch haben sie sich nach einer Weile super erholt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wer mit zuviel "diy" und "hausmitteln" seine haare kaputtgemacht hat, der wird mit "diy" und "hausmitteln" die haare nicht wieder schön bekommen. der sollte dann (doch) mal die hilfe von fachleuten in anspruch nehmen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shyvary
24.02.2016, 11:40

was man nicht alles so übers unternet beurteilen kann :D naja deswegen steht da oben auch diy, hausmittel ODER professionelle Pflege ^^ danke trotzdem, auch wenn ich nicht weiß wie mir diese antwort bei meinem Problem helfen soll. ^^

0
Kommentar von Shyvary
26.02.2016, 00:13

in meinen augen ist das keine allgemeine Antwort, sondern einfach eine Beurteilung und komplett nutzlos in Anbetracht meiner frage ^^

0