Wie lange muss eine Haarmaske mit Kokosnussöl einwirken?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey, je länger das Öl einwirkt desto besser. Aber mindestens 20 Minuten solltest du das Öl schon einwirken lassen. Und beimischen brauchst du da nichts, weil das Öl enthält generell schon viele Vitamine und Feuchtigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
10.12.2015, 09:06

Kokosöl enthält keine Feuchtigkeit, es ist reines Fett.

0

Kokosöl (wie überhaupt alle Öle) ist reines Fett, das macht die Haare nur fettig. Du kannst eine Mini-Menge in deinen Handflächen verreiben und das vorsichtig in die Längen kneten, aber pass auf, dass die Haare nicht strähnig werden davon.

Als Kur ist das eine riesige Sauerei - du schmierst es dir in die Haare und lässt es einwirken (wie lange ist egal), und dann sind deine Haare schmierig und fettig. Dann musst du es wieder rauswaschen - leider musst du dazu so oft waschen, dass der gesamte pflegende Effekt sofort wieder zunichte gemacht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kurdischgirl18
10.12.2015, 10:14

Also ich hab es die Kur gestern in die Haare gemacht und muss sagen ich bin echt zufrieden. das auswaschen war gar nicht anstrengend und fettig sind meine Haare auch nicht. Vielleicht weil ich generell sehr trockene Haare habe.

0

Ich mache mir meistens 2-3 Mal im Monat eine Kokosöl-Kur für die Haare. Dafür trage ich das Kokosöl vor zu Bett gehen ins nasse Haar auf. Dann mache ich mir einen Dutt und wickle mir ein Handtuch um den Kopf. 

Klar, am nächsten Morgen sind die Haare mega fettig. Aber nach 2 Mal waschen sind die Haare richtig weich und glänzen viel mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung