Haarkur VOR normalem Shampoo?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, das schützt die Spitzen vor dem Austrocknen, denn Shampoo reinigt schließlich die Haare und entzieht das Fett, damit die Haare nach der Wäsche wieder frisch sind. Und damit das Shampoo jenes dann nicht auch an den Spitzen macht, nimmt man einfach einen kleinen Klecks Kur, oder Spülung, das reicht auch für den Schutz, und knetet das in die Spitzen und anschließend nutzt man dann das Shampoo, aber NUR auf der Kopfhaut. Kurz einwirken lassen und ausspülen und danach dann nochmal eine Kur nutzen und mindestens 3 Minuten einwirken alles lassen und auch ausspülen mit lauwarmen Wasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man macht das mit Öl und nicht mit einer Haarkur. Die Kur kommt nach dem Shampoo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst ist "ilovemyhair" lediglich eine Werbeseite für die Garnier-Produkte aus dem Hause L'Oreal und logischerweise wollen die deren sogenannte "Anti-Spliss" Produkte verkaufen.

Was auch immer Du VOR einer Haarwäsche an Dein Haar gibst, wäschst Du dann eben bei der Haarwäsche wieder heraus .... ausgenommen Silikone und/oder Silikon-Ersatzstoffe (z.B. Polyquaternium), die nicht wasserlöslich sind.

Und das sind die Stoffe, auf denen auch sogenannte "Anti-Spliss" Produkte basieren, denn die machen nichts anderes, als recht hartnäckige Rückständen an Deinen Haaren "anzukleben" und sowohl Silikone als auch Polyquaternium & Co. sind nichts weiter als flüssiges Plastik, das sich an Haaren und Kopfhaut verhärtet, um dort als Schicht zu verbleiben.

Unter dieser Schicht an Rückständen,, die Deine Haare zunächst verkleben und dafür sorgen, dass Du das Gefühl hast, das Produkt hätte Spliss "beseitigt"/"geheilt", werden die Haare mit der Zeit stumpf, kraftlos, teils auch fettend oder sogar spröde und bruchanfällig.

Wirklich gesundes Haar würde diesen Herstellern auf Dauer ja auch lediglich weniger Umsatz einbringen und  .... was man sich auch merken sollte:

Würden die ganzen "Wundermittelchen" aus der Werbung wirklich ehrlich das bewirken, was die Hersteller versprechen . . . würden wir (und auch all unsere Fachkollegen) ja logischerweise nur noch mit diesen Produkten arbeiten, denn die sind auch noch viel günstiger als alle professionellen, hochwertigen Salonprodukte.  Mit einem Schlag hätten wir ein paar Tausender weniger an Kosten für Produkte am Hals, die unsere Regale füllen und noch mehr Kunden/innen würden noch mehr Produkte bei uns kaufen, u.s.w.

Aber Friseure mit Leib und Seele in ordentlichen Salons lieben Haare und arbeiten FÜR das möglichst dauerhafte Wohl der Haare und nicht dagegen.

Wie Du definitiv, vernünftig, nachhaltig und erfolgreich mit und gegen Spliss umgehst, findest Du in meinen bisherigen Antworten zum Thema Spliss .. und die darin beschriebenen Maßnahmen/Tipps sind definitiv allgemeingültig für sinnvolle Haarpflege und für den korrekten Umgang mit Haaren.

Würde ich das hier noch mit reinschreiben, wäre das eine elend lange Antwort, aber mal eben kurz über meine Profilseite in meine Antworten geklickt, findest Du recht rasch eine der Listen zur Vermeidung der häufigsten/meisten Spliss-Ursachen, u.s.w.

Übrigens gab es weltweit absolut deutlich weniger Haarprobleme, bevor die Industrie mittels Dauerwerbung dafür gesorgt hat, dass Konsumenten glauben, Chemieshampoos und Spülungen hätten wirklich und ehrlich etwas mit richtiger Haarpflege zu tun.  Das eine ist ein Reinigungsmittel und das andere eine Kämmhilfe  .... und die meisten Supermarkt-/Drogerie-Haarpflegeprodukte basieren schlicht und einfach auch zum Großteil auf nicht wasserlöslichem, flüssigem Plastik  . .. .  anders funktioniert das bei Billig-Produkten auch nicht, die Haare vermeintlich geschmeidiger, weicher, etc. zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das hat mein Coiffeur ach schon empfohlen, macht man auch so, wenn die Haare immer fliegen.

Trotzdem kann man auch noch nach dem Haare waschen eine Kur drauf machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?