Frage von Freaky14, 47

Haarfarben Vs. Naturhaarfarbe?

Hallo erstmal :), Meine naturhaarfarbe ist ein sehr dunkles Braun, welches wenige Töne über schwarz liegt, man kann aber erkennen, dass es noch braun ist :D dazu habe ich einen leichten rotstich von meiner Großmutter geerbt, den man nur bei bestimmten lichteinfall sehen kann. Meine Haargeschichte: (Ich habe noch nicht viel gemacht) Vor 2/3 Jahren habe ich meine Haare getönt in einem schwarz-rot, die Tönung soll laut Packung 2-3 Wochen halten, aber man hat keinen wirklichen Unterschied zu meiner naturhaarfarbe gesehen. Vor einem Jahr habe ich meine Haare bis zur Mitte goldblond gefärbt...eigentlich wollte ich ombré aber die Friseurin konnte das nicht...aber irgendwann habe ich mich dran gewöhnt und gefallen dran gefunden. Doch ich habe sie vor kurzen zurück in meine naturhaarfarbe gefärbt und von einer Länge bis zur Mitte des rückens zu einer Länge bis zu den Schulter geschnitten. Da wir in der schuleschwimmen hatten, ging die Farbe an den spitzen ein wenig raus, die Friseurin konnte nicht alle spitzen abschneiden, denn sonst wäre die frisur zu kurz geworden. Nun habe ich mittelbraune spitzen, aber daran habe ich mich auch gewöhnt... Doch ich brauche eine Veränderung. Ich bin ein warmer Typ :), So meine Frage lautet: welche haarfarbe würde mir am besten stehen, natürlich abgesehen von meiner naturhaarfarbe :) Liebe Grüße Und danke im vorraus :)

Antwort
von pommesohnealles, 26

m.M.n. ist die natürliche Farbe immer die Beste. Du bist wer du bist!

Kommentar von Freaky14 ,

Danke :D das weiß ich auch🙈 aber ich brauch eine Abwechslung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community