Haare wieder in guten Zustand bringen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man kann keine Haare reparieren. Haare sind das ergebnis abgestobener Hautzellen, also tot. Was tot ist, wird nicht wieder gesund.

Alles aufeinmal abschneiden ist für ein junges Mädchen nicht drin, dass kann ich verstehen. Jeden Monat 1-2cm sollten aber zu verkraften sein.

Wichtig ist es, die Haare mit Silikonfreien Mitteln zu Pflegen. Silikone legen sich wie ein Schutzmantel um die Haare, lassen sie schön glänzen, machen sie weich. (Effekt nach Haarspülung/Haarkur) ABER: Unter diesem Mantel drücken Silikone die Haare zusammen und sie werden Brüchig.

Mein absuluter Favourit für die Haarpflege: Schauma ohne Silikone,davon gibt es auch ne Spülung, wenn das Haar wiederspenstig ist. Zudem kommt alle zwei Wochen eine Haarkur rein. Dafür eignet sich Kokosöl. Alles sehr günstig und produktiv.

Ergebnisse sollten nach einigen Wochen zusehen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr schon mal nach dem Waschen eine Spülung genommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal zum Friseur.
Dann mindestens einmal in der Woche eine Haarkur extra lange einwirken lassen logischerweise halt welche für sprödes Haar.
Keine Haare mehr föhnen.
Nicht so oft bürsten.
Über Nacht regelmäßig Öl einwirken lassen.
Keine Haare färben.
Wenn dann mit Henna bei Henna nur das gute nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und nun  ich auch noch...

Was Sie als erstes braucht:

Siliconfreies Shampoo (DM "Balea")

siliconfreie Spülung (DM "Balea")

Kokosfett (Edeka "Alnatura"bzw. Amazon)

Natron (Supermarkt oder Muttis Backschublade)

Friseur

Also. Als erstes muß das ganze Silicon aus den Haaren! Das verklebt die Haarschuppen und läßt irgendwann keine Pflege mehr ran.

VOR dem Haare waschen gut kämmen/bürsten

Dazu nimmst Du einen Teelöffel Natron (Back- bzw. Gewürzabteilung im Supermarkt) und einen Teelöffel Shampoo. Ganz normal damit waschen.

Danach Spülung von Balea (ohne Silikon!) und gut einwirken lassen und dann abspülen. In ein Handtuch einschlagen.

Haare im nassen/feuchten Zustand möglichst nur mit BREITZINKIGEM Kamm kämmen! Und auch möglichst vorsichtig!

Lufttrocknen lassen

Vor der nächsten Wäsche viel Kokosfett in die trockenen Haare einarbeiten! Aber Vorsicht, immer nur bohnengroße Mengen auf der Hand verreiben - sonst gibt's ne Sauerei im Bad ;-) Das schmilzt und tropft schnell bei Körpertemperatur. Das Haar darf von oben bis unten richtig fettig aussehen.

Wenn´s geht, dass Kokosfett über nacht oder einen ganzen Tag einwirken lassen!

Danach ganz normal mit silikonfreiem Shampoo waschen und Spülung rein.

Die Prozedur mit dem Kokosfett kann sie vor jedem Waschen machen. Beschwert das Haar nicht und macht auch nix kaputt. Wichtig ist auch das silikonfreie Shampoo. Möglichst oft Lufttrocknen lassen! Glätteisen in die Tonne!

Last but not least: Der Frisör! Ja, der muß sein! Aber nicht so schlimm, wie sie vielleicht denkt. Die sollte sich aber mal einen ordentlichen Schnitt verpassen lassen. So schauen sie schon arg verfranzt aus. Wenn Sie sollte sich von den fusseligen Spitzen verabschieden und mal 2 - 3 cm opfern, damit zumindest einen klare Linie reinkommt. Dann fühlen sie sich zumindest dichter an und wirken gesünder.

Dann natürlich regelmäßig die Spitzen schneiden lassen (so alle 2 Monate zumindest einen oder zwei Zentimeter)

Kopf hoch! Wird schon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spitzen regelmäßig schneiden. Öl-Kuren machen (reines naturöl).. ansonsten zum Frisör gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Haare erst einmal Kaputt sind bleiben sie Kaputt.

Da hilft nur Schneiden auch wenn es extrem Schwer Fällt aber Haare wachsen ja zum Glück wieder nach!

Da wird auch kein Shampoo aus der Drogerie Helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung