Haare werden immer schnell fettig?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Fettproduktion der Kopfhaut wird hormonell geregelt, also "von innen". Die kannst du von außen nicht vermindern.

Es ist auch falsch, dass die Kopfhaut schneller fettet, wenn man das Fett entfernt. Nur eine Hautreizung kann die Talgdrüsen vorübergehend noch weiter "anstacheln".

Wasch dir einfach täglich die Haare, mit einem ganz milden Shampoo. Babyshampoo ist gut. Eine Freundin von mir nimmt immer dieses https://www.rossmann.de/produkte/4305615272641.html damit kannst du auch duschen und dir das Gesicht waschen.

Und vermeide jede Reizung der Kopfhaut - manche Shampoos "gegen fettige Haare" enthalten Duftstoffe und sogar Alkohol, die reizen die Haut so sehr, dass du das Problem noch verschlimmerst.

Wenn die hormonellen Umwälzungen der Pubertät vorbei sind, wird sich auch die Fettproduktion deiner Kopfhaut wieder normalisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such nach der Ursache. Haare selber fetten nicht, dass heißt die Ursache liegt wahrscheinlich an/auf der Kopfhaut. Das kann ernährungsbedingt oder auch falsches Pflegemittel sein. Versuch Silkone zu vermeiden und natürliche Pflegemittel zu benutzen.

Tägliches Bürsten mit einer Natur-Wildschweinborsten-Bürste hilft das zu regulieren. Wichtig dabei: Bis auf die Kopfhaut bürsten und nicht nur das Haar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meinerede
07.10.2016, 10:42

Gerade Letzteres nicht! 1. reizt man dadurch die Kopfhaut noch mehr und 2. zieht man das Fett erst recht ins Haar! Die "100 Bürstenstriche" gelten bei trockenem Haar und waren früher das Mittel, um die Haare zum Glänzen zu bringen, also durch´s "einfetten".

2

Also ich wasch meinen Ansatz noch mal mit einem extra Shampoo. Ein Anti-Schuppen Shampoo ist da auch gut. Wenn ich das mach muss ich meine Haare nur alle 3-4 Tage waschen. Vielleicht hilft dir das ja auch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz simpel: zu häufiges Haare waschen kann auch zu fettigen Haaren führen. Lass deine Haare einfach mal mehrere Tage im Ruhe und richtig fetten, auch wenn sie dann nicht mehr unbedingt schön aussehen. Lass dann immer mindestens 2-3 Tage zwischen dem Waschen frei. So gewöhnt sich deine Kopfhaut daran. Ich hatte das Problem selber und meine Kopfhaut hat immer sehr gejuckt. Seitdem ich es so mache und head and shoulders benutze, sind alle Probleme beseitigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter Umständen wäschst du dein Haar zu oft und/ oder mit den falschen Pflegeprodukten.

Oder es liegt eine gesundheitliche Ursache vor, das kann ein Arzt klären.

Prinzipiell ist es für die Kopfhaut und Haare nicht gesund, wenn man sie jeden Tag wäscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
07.10.2016, 10:51

Wenn man zur täglichen Haarwäsche ein mildes Produkt benutzt, schadet das weder den Haaren noch der Kopfhaut.

0
Kommentar von Meeew
07.10.2016, 16:01

Kann man so genau nicht sagen.
Hab eine ganze Weile täglich mit Babyshampoo gewaschen (also ja schon ein mildes Shampoo) meine Haare waren bevor ich fair aufgehört habe und sie abgeschnitten hab, total gespalten.

Muss nicht bei allen sein aber es ist besser nicht tagtäglich  zu waschen.

0

Frag mal einen Arzt oder Apotheker, es gibt halt Leute die anfällig für bestimmte Sachen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?