Haare werden dünner (wegen Stress!?)und ich bin noch 16!?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Geh vlt auch mal zum Hautarzt mir sind auch reihenweise Haare ausgeflogen bis der arzt Neurodermitis auf meiner Kopfhaut festgestellt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wg. Stress werden die Haare nicht dünner, das hängt mit den Hormonen und Genen zusammen. Es hilft nur ausgewogene Ernährung und gute Pflege. Schau auf die Website "Kupferzopf". Sollte Dich Haarausfall beunruhigen, such einen Hautarzt auf, der Probleme feststellen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kräftiges, gesundes Haar wächst nur auf einer gesunden Kopfhaut. Diese benötigt vor allem Vitamine und Mineralstoffe. Die Haarwurzeln lassen sich mit einer ausgewogenen Ernährung (viel Vitamin C, Biotin, Zink, Eisen und Folsäure) kräftigen und vitalisieren. Als wichtigste Vitalstoff-lieferanten gelten Obst, Fisch, Geflügel, grünes Blattgemüse, Milch-, Soja- und Vollkornprodukte. Viele weitere Tipps findest Du hier.

http://www.enjoyliving.at/schoenheit-magazin/schoene-haare/haarpflege/schoene-haare-die-33-besten-tipps-fuer-fuelliges-kraeftiges-haar-finden-sie-hier.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von slash19999
30.10.2015, 23:21

Ui Dankeschön :)

1

Du bist 16 und somit noch voll in der Pubertät, da isses normal dass die Haare mal dünner werden oder man sogar mal Haarausfall hat. Und das Haarefärben hats auch nicht gerade besser gemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von slash19999
30.10.2015, 23:21

Ja ich weiß 😒🙈

0