Frage von Juukoe, 67

Haare plötzlich extrem dünn?

Ich bemerkte im Verlauf des letzten Jahres, dass meine Haare immer dünner werden.
Wieso und was kann ich dagegen tun?
Ich habe schon versucht andere Shampoos auszuprobieren, jedoch ohne Erfolg.
An der Ernährung kann es nicht liegen.. Vielleicht am Stress, bedingt durch mein Abitur?

Vielleicht könnt ihr mir ein paar Produkte empfehlen, die euch geholfen haben, damit die Haare wieder fülliger werden und nicht so platt am Kopf liegen (föhnen klappt bei mir nur für die ersten paar Stunden, genau wie Haarspray oder sonstiges)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 35

Wenn sich das Haar ausdünnt, müssen ja etliche Haarwurzeln quasi deren Arbeit quittiert haben.

Ein Shampoo kann da generell überhaupt nichts regeln, denn das Haarwachstum nebst Vitalität der Haarwurzeln, ist eine organisch bedingte
Angelegenheit.

Vergiss dabei irgendwelche Chemie-Shampoos mit  Koffein oder ähnlichem "Hokuspokus", die Dir irgendwelche "Wunder" versprechen.  Plantur z.B. gehört hierbei zu den aggressivsten "Giftschleudern" und auch die meisten anderen Produkte in dieser Richtung enthalten nicht nur zig Stoffe, die auf Dauer eher gesundheitsschädlich wirken können, als dass sie das Haarwachstum anregen und/oder generell absgestorbene Haarwurzeln wieder zum Leben erwecken.

Wichtig wäre z.B. ein Gang zum Arzt, denn Du solltest herausfinden (lassen), woran es liegen könnte.

Mit täglichen Kopfmassagen kannst Du zumindest auch schon mal nach einiger Zeit feststellen, ob Du über die Anregung der Blutzirkulation noch
Haarwurzeln "reaktivieren" kannst, die evtl. nicht komplett abgestorben
sind.

Meist sind es organische, oft aber eben auch psychische Ursachen, die dazu führen können .. wie z.B. auch Stress.   Aber auch dann ist sowas nicht mit einem Shampoo (oder sonstigen "Mittelchen") zu beheben.

Gerade bei Stress sollte man sich immer vor Augen halten, dass kein Mensch wirklich Stress hat   ....  Stress generiert man sich selbst aus Situationen, Anforderungen, u.s.w.

Steig am besten auch möglichst rasch auf ein reines, hochwertiges Naturshampoo um, denn wenn Du Dir dann auch noch ständig irgendwelches Gift auf der Kopfhaut einmassierst, machst Du es auch nicht besser . ..  eher umgekehrt.

Wenn Du in Sachen Haarprodukte Hilfe benötigst  ....  wir haben dafür
Studenten-Tarife und bringen auch allen bei, wie sie aus z.B. aus einem
hochwertigen 16,00 EUR Shampoo letztendlich ein 2,25 EUR Shampoo (200
ml) machen.

Aber eben auch den Weg zum Doc nicht vergessen  . ..  und  ... je eher, desto besser.

Wer "1+1 zusammenzählen" kann, findet auch mit wenigen Klicks heraus, wie
man mich direkt kontaktieren kann  .... über den Link auf meiner Profilseite gelangst Du in die richtige Richtung. ;-)

Antwort
von PaiMei1, 50

das mit stress kann sein, keine ahnung, also mir hilft koffein shampoo relativ gut auch wenn ich damit kaum probleme habe. zusätzlich ist föhnen und glätten usw nicht gesund bzw wenn es heiß ist schädlich, genau so wie haare färben, würde ich falls du es machst komplett lassen.

 und kokusnuss öl kann auch wunder wirken

Antwort
von lauraseraaa, 21

Gleiches Problem hatte ich auch, aber weil ich Spliss hatte, sind die dünner geworden, ich pflege sie sehr gut zur Zeit und das hilft :) und gehe auch wieder regelmäßiger zum Friseur

Antwort
von shaniqua111, 42

Du solltest Produkte verwenden, welche die Haare nicht beschweren. Hast du eventuell schonmal Koffeinshampoo probiert?

Kommentar von Juukoe ,

Nein habe ich noch nicht, wäre eine Möglichkeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community