Frage von Nikki020760, 165

Haare komplett ab nach Kopf OP, ich muß eine Perücke tragen, kann ich Schmerzensgeld fordern?

Hallo, mir wurde ein Tumor aus dem Kopf operiert und wegen der OP die Haare abrasiert. Meine eigenen Haare sind jetzt nach einem Jahr kaum vorhanden und ich muß deshalb eine Perücke tragen. Meine Beziehung ist daran zerbrochen und mein Selbstwertgefühl ist gleich Null, habe Depressionen bekommen und traue mich nicht mehr auf die Straße. Bei Diagniosestellung in einer Klinik (in der ich mich auch operieren lassen wollte) wurde mir erklärt, daß es nicht nötig sei die Haare komplett zu entfernen, sondern über dem Tumor in einem Radius von 10cm. Leider bin ich irgendwann Bewußtlos zusammengebrochen, so das ich mich nicht mehr äußern konnte in welche Klinik ich zur OP wollte. Ich wurde in eine andere Klinik gebracht, wo man mir halt meine Haare komplett entfernt hat. Jetzt meine Frage: Kennt sich Jemand damit aus ob ich deswegen Schmerzensgeld einklagen kann? Ich habe schon gegoogelt, doch keine passende Antwort gefunden ! Ich bedanke mich schonmal recht herzlich...

Antwort
von lucinda333, 50

Auch wenn Du keinen Anspruch auf Schmerzensgeld hast, wird dir die Krankenkasse trotzdem die Kosten für einen professionellen Haarersatz bezahlen, denn Du hast ja krankheitsbedingt Deine Haare verloren und leidest nun unter Deinem Aussehen.
Es gibt in Hannover einen Spezialisten für solche Fälle, der sehr gut sein soll. Allerdings war ich noch nicht selber dort: http://coupers-institute.de

Antwort
von Mina0110, 97

Nein denn das war für deine Gesundheit nötig die Ärzte haben dieses ja nicht mit absicht gemacht vielleicht war es anders doch nicht möglich.

Du hattest eine schwere OP mach dich selber nicht so runter sei froh das es dir gut geht Haare brauchen eben ein bisschen


Antwort
von Strolchi2014, 58

Du kannst dich von einem Anwalt beraten lassen. Aber ich denke da ist wenig Aussicht auf Erfolg. Da hat auch jedes Krankenhaus seine eigene Methode.

Da muss sicher bewiesen werden, das deine Haare durch die Op nicht mehr wachsen.

Antwort
von chrisi04051998, 90

Lass dir einen vollbart wachsen!

Schmerzensgeld glaube ich nicht weil man muss vor der OP einen zettel unterschreiben und da stehen Sachen drauf wofür sie nicht haften

Kommentar von Strolchi2014 ,

Wenn man bewusstlos ist, kann man nichts unterschreiben.

Kommentar von chrisi04051998 ,

wenn sie richtig lesen würden sehen sie das vor der op steht!

Kommentar von Strolchi2014 ,

Und wenn du richtig lesen würdest, war sie bewusstlos.

Kommentar von Kugelflitz ,

Wenn man vor der OP bewusstlos zusammenbricht (Notoperation), dann kann man trotzdem nichts unterschreiben.

War bei meinem Notkaiserschnitt ebenfalls so.

Kommentar von Nikki020760 ,

Danke für die Antwort, bin weiblich und ich konnte nichts unterschreiben, weil ich bewußtlos war..

Kommentar von chrisi04051998 ,

oh sry das habe ich wsl überlesen aber im Normalfall können sie kein Geld anfordern weil es ging ja schließlich um ihre Gesundheit

Antwort
von xDanny92x, 76

nein, hier besteht kein Anspruch auf Schmerzensgeld.
Es ist ja kein Fehler unterlaufen. 

Antwort
von ErsterSchnee, 71

Das lohnt den Aufwand nicht.

Antwort
von DrPaDdY734, 52

Na ja, Es tut mir leid dir das so zu sagen aber Schmerzensgeld kannst du in diesem fall nicht einfordern. Die Klinik in der du eigentlich wolltest hat recht das man nicht unbedingt den ganzen Kopf rasieren muss, jedoch macht jeder Arzt in dem Fall Chirurg das so, wie er am besten an die betroffene Stelle hinkommt.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen :3

Antwort
von Hexe121967, 33

das ist jetzt nicht dein ernst oder?  du hast da die diagnose bekommen einen tumor im kopf zu haben und alles was dich interessiert sind deine haare?  

du musst keine perückte tragen. man kann auch ohne ohaare froh sein, dass man so eine schwere operation überlebt hat und es einem gut geht.

sorry, für solche nebensächlichkeiten hab ich kein verständnis. meine freundin möchte leiden, das es ihrer tochter gut gehen würde und ihr enkelkind nicht die mutter verliert. dafür würden sowohl die mutter als auch die tumorkranke tochter nicht nur ihre haare hergeben.

Antwort
von HMilch1988, 54

Sonst hast du keine Probleme? Die haben erfolgreich einen Tumor entfernt ! Alles andere ist Nebensache. Du kannst sogar froh sein, das deine Beziehung zerbrochen ist, wegen etwas vergänglichen, da weist du auf wen du bauen konntest.

Haare wachsen doch nach...

Antwort
von Neo127, 50

Wenn sie es als notwendigkeit gesehen haben, dann nicht. sry :/ LG Fabian S.

Antwort
von jimpo, 32

Was ist Dir lieber, Gesundheit, Schmerzen oder Geld?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten