Haare kämmen gesund oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Kämmen ist nicht gut, vorallem nicht bei nassen haaren.
Heiss föhnen, glätteisen, kämmen sind nicht gut fürs haar, auch halten Pflegeprodukte nichts was sie versprechen.
Mein tipp:
Wasche sie nicht alle tage, lass sie öfters offen & vermeide föhn & glätteisen, benutze shampoo & spülung und nicht mehr.
Haare in schwarztee baden oder in bier hilft auch, genauso wie die Ernährung:
Obst
Gemüse
Magerquark
Fisch
Fleisch
Nüsse
Walnüsse
Haferflocken
= eiweiss, (protein), Vitamine und Zink

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SenemSenem
21.11.2016, 11:55

vielen dank :)

0

Nein, das stimmt nicht. Generell ist das Kämmen eigentlich eher schädlich als förderlich, besonders im Nassen Zustand sollte man die Haare eigentlich gar nicht kämmen.

Der einzige positive Effekt den ich mir da vorstellen kann, ist eine Anregung der Durchblutung durch Kopfhautmassage, aber auch das bringt keinen wirklich Effekt beim Wachstum. Aber es ist sehr angenehm ^^

Was allerdings gut sein kann, ist das Bürsten mit Naturborsten. Der an der Kopfhaut produzierte Talg wird so auf die üblichen Haare verteilt und sorgt dafür, dass sie mehr Glänzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht die Haare sind wichtig, sondern die Haarwurzeln. Dort werden die Haare produziert.

Man muss also seine Kopfhaut pflegen mit guten Produkten - ohne viele schädliche Zusatzstoffe. Lass dich in der Apotheke beraten. Die Leute in der Drogerie haben meist wenig Ahnung und nicht das nötige Wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht, dass das Bürsten der Haare die Wachstumsgeschwindigkeit beeinflusst. Kämme deine Haare wenn sie nass sind auf jeden Fall vorsichtig, weil sie durch die Nässe empfindlicher sind.

Ansonsten käme sie von den Spitzen an und arbeite dich immer weiter nach oben zum Ansatz damit nicht so schnell Knoten entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schau dass dein körper genug nährstoffe, mineralien und vitamine bekommt, mehr kannst du nicht machen dahingehend. kämmen ist angesagt wenn sie sich verheddern, ich mache das üblicherweise morgens und abends, im winter wegen hauben etc. auch öfter wenn ich diese absetze. wichtig ist eine gute bürste die dir die haare nicht extra noch abbricht oder ausreißt ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich probiere das jetzt seit einem Jahr aus... ich kämme meine Haare vorsichtig nach dem waschen und dann gar nicht mehr... erst nach dem nächsten waschen wieder.. und seit dem ich das mache wachsen meine haare schneller.... wenn se zu strubbelig sind (ich hab starke locken) geh ich mal kurz mit den Händen durch und dann geht es wieder... ich nehme auch seit dem immer das gleiche shampoo... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Haarwuchs wird organisch geregelt und weder Dein Erbgut, noch Deine Zellteilung bekommen mit, wie oft Du Deine Haare kämmst, ob Du Koffein-Shampoos verwendest, Dir eine Woche lang den Kopf mit warmem Öl einmassierst oder sonstige Mittelchen auf der Kopfhaut einreibst.

Haare kämmt man dann, wenn sie gekämmt werden sollten  ....z.B. nach der Haarwäsche .. und auch nur dann, wenn man sie nicht einfach mit den Fingern zurechtgestylt bekommt.  Wichtig für die Haare ist es eher, dass man das mit einem grobzinkigen Naturkamm macht, denn Haare sind in nassem Zustand besonders empfindlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das stimmt nicht. Es gibt kein Mittel damit Haare schneller wachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte keine nassen/ noch feuchten Haare kämmen, weil dann eine schützende Schicht verloren geht, oder so... kämm deine Haare so oft du willst, gekämmte Haare sehen immer länger aus ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung