Haare grau Färben. Besteht Hautkrebs gefahr?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gefährlich ist relativ - normalerweise, ist eine Färbung/Blondierung nicht so wirklich "gefährlich".

In deinem Fall würde ich es nicht unbedingt riskieren. Da finde ich es wirklich super, dass dien Friseur dich darauf hingewiesen hat!

Haare blondieren und/oder färben ist immer mit einer Reizung - bis zu einem gewissen Grad - der Kopfhaut verbunden. Denn die Farbe wird mittels Wasserstoff gemischt. Mehr braucht man dazu ja nicht zu sagen...

Wenn du schon eine farbliche Veränderung willst, dann lass dir blonde Strähnchen rechts und links an den Seiten machen.
Schon klar, dass das nicht grau ist, aber man muss nicht um jeden Preis - schon gar nicht zu Lasten der Gesundheit - einen (schwachsinnigen) Modetrend mitmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SuperYeti110
19.11.2016, 19:16

Ist es ein Trend? Mir werden meine Haare einfach zu Langweilig

0

An deiner Stelle würde ich es lassen, in Aufhellern und Haarfärbemitteln steckt viel Chemie, selbst wenn kein neuer Hautkrebs verursacht wird, greifen die Mittel deine bereits geschädigte Kopfhaut an.

Probier's doch mal mit Haarkreiden, die halten zwar nicht sehr lange, aber sie schädigen nicht die Kopfhaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage einen Hautarzt!! für grau müsste man schon viel blondieren und blondieren ist sehr aggressiv... vllt ist es ja Möglich dass du eine art ombre style wählst und die Kopfhaut nicht mit Chemie in Kontakt kommt... aufjedenfall den Arzt fragen und nichts riskieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SuperYeti110
19.11.2016, 19:07

Danke :D einfach so würde ich es sowieso nicht machen

0

Was möchtest Du wissen?