Frage von Maddielein, 56

Haare färben nicht gut für die Haare?

Ich wollte mir schon lange die Haare färben. Meine Mutter meint es ist nicht gesund und auch 2 etwas ältere Freundinnen meinten es sei nicht gut für die Haare. Außerdem weiß ich auch nicht ob sich das überhaupt lohnen würde. Falls jemand schon Erfahrung hat, würde ich mich freuen wenn jemand mir ganz klar sagt ob das viele Auswirkungen auf die Haare hat. Danke im Vorraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 14

Jede chemische Behandlung beschädigt die Haare automatisch, denn ansonsten könnte die Behandlung gar nicht funktionieren. Um etwas wie Haarfarbe in das Haar haltbar hinein zu bekommen, muss es quasi "mit Gewalt geöffnet" werden, denn eine richtige Haarfarbe legt sich nicht (wie z.B. eine Tönung) einfach nur aussen am Haar an, sonst würde sie sich ja auswaschen und nicht heraus wachsen.

Was bei einer Färbung, Blondierung oder bei Dauerwellen rein nur mit den Haaren geschieht, ist natürlich erst einmal gesundheitlich nicht bedenklich, denn Haare sind "totes" Material. 

Was aber bei chemischen Färbungen über die Kopfhaut und die Atemwege aufgenommen wird, kann dann eben auch noch gesundheitssschädlich wirken, wobei hier natürlich die Dosis das Gift ausmacht und davon mehr die Friseure/innen betroffen sind als die Kunden/innen  ....  ausgenommen, man färbt ständig nach oder lässt ständig nachfärben (z.B. herauswachsende Ansätze).

Natur-/Pflanzenfarben sind da eine gute Alternative, wenn man gar nicht auf das Färben verzichten will.


Antwort
von Grobbeldopp, 31

Alles was man mit den haaren anstellt schädigt sie ein bisschen: Waschen mit stark entfettenden Shampoos, trockene Luft, Hitze, Sonneneinstrahlung, Reibung... das summiert sich. Wenn du die färbst und sonst auf eine milde Pflege achtest kann das durchaus gut aussehen von der Haargesundheit her.

Antwort
von zigaan, 31

"Gesund" ist nichts ausser die natürliche Haarfabre zu belassen. Jedoch is Färben, wenn man die Farbe dunkler wählt als die naturhaarfarbe, viel viel besser als aufhellen, weil beim aufhellen nimmt man dem haar farbpigmente weg und somit seine struktur, und beim dunkler machen gibt man dem haar farbpigmente und zerstört die struktur nicht so stark.

Antwort
von ThaliaLoren, 27

Ich färbe meine Haare regelmäßig mit "Directions" (halten je nach dem wie oft du wäschst ca 5-8 Wochen). Die Farbe ist vegan und nicht schädlich für die Haare :)

Meine Haare sind danach eigentlich immer gepflegter als vor dem Färben xD

Was ich deinen Haare nicht zumuten würde ist blondieren! Das ist absolutes Gift!

Kommentar von Maddielein ,

Also: Wenn man Directions benutzt muss man nicht blondieren?

Kommentar von WintersChild ,

Ja, man muss die Haare bei Tönungen vorher blondieren, dass die Tönung überhaupt hält.

Kommentar von Maddielein ,

Stimmt. Danke :)

Kommentar von ThaliaLoren ,

Nein muss man nicht! Ich hab braune (mittel bis dunkelbraun) haare und da hält alles super ohne blondieren!

Antwort
von dani123231, 30

Ich Färbe meine Haare schon seit Jahren - und kann nur davon abraten.
Es schädigt die Haare wirklich sehr, da sind ganz schön viel giftzeug, Chemikalien enthalten...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community