Frage von GetChilled, 59

Haare färben mit 13 ohne schäden?

Hallo, ich wollte mir meine Haare färben doch mein Friseur wollte das nicht machen weil das erst ab 16 erlaubt ist (ich bin 13). Ausserdem hat er gesagt, ich soll keine billigfarben nehmen, die seien gefährlich. Meine Freunde haben aber die Haare gefärbt und sagen das hätte ihr Friseur gemacht... Was soll ich machen? Kennt ihr da ein Produkt was für mich nicht schädlich ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 18

Haarfarben, die überhaupt nicht gesundheitsschädlich wirken können, sind lediglich Natur-/Pflanzenhaarfarben ... auch auch mit denen muss man umgehen können und eben auch deren Wirkungsweisen richtig verstehen.

Für Verbraucher/Konsumenten frei erhältlich im Handel sind z.B. die Pflanzenhaarfarben von Khadi.  Allerdings basieren die durchgehend auf Henna und dazu sollte man dann auch wissen, ob man Henna verträgt.  Es gibt auch Menschen, deren Kopfhaut z.B. allergisch auf Henna reagiert.

Chemische Haarfarben sind auch in Drogerien/Supermärkten seit 2011 mit einer Allterskennzeichnung versehen und dürfen nicht an Käufer unter 16 Jahren abgegeben werden.

Denke auch einfach mal darüber nach, ob es nicht mit 16 Jahren früh genug ist, sich die Haare kaputt zu machen und, je nachdem wie häufig man färbt/nachfärbt, eben auch Dinge wie z.B. das Brustkrebs-Risiko zu erhöhen.

Wenn Friseure Deinen Freunden unter 16 Jahren die Haare färben, dann geschieht das einzig auf deren Risiko und es ist völlig unbedacht, denn sie verstoßen gegen geltendes Gesetz.  Diese Friseure sind dann schlichtweg einfach nur dumm und gierig, denn wenn mal irgendwas sein sollte, haften sie persönlich und müssen auch noch mit einer Strafe rechnen.

Die Ausnahme sind logischerweise Kunden/innen unter 16 Jahren, bei denen ein Elternteil dem Friseur gegenüber eindeutig die Erlaubnis dazu erteilt .. auch das ist möglich. Im Falle eines Falles haften dann halt die Eltern.

Antwort
von baumschau, 11

Pflanzenhaarfarben. Sehr selten allergische Reaktionen, machen schönen Glanz und schaden dem Haar nicht. Damit kannst du dunkler oder goldiger, Kupfer oder Rot färben. Da ist es auch nicht so wild, wenn man das nicht exakt aufträgt (außer du machst ne ganz dolle Farbveränderung). Einfach draufklatschen, ohne Pinsel.

Gibt es von verschiedenen Anbietern und findest du im Bioladen. Im neuen Öko-Test-Magazin steht auch ein Bericht und Testergebnisse dazu. Viel Erfolg.

Antwort
von neeleKL, 17

Schaden kann es immer, kommt drauf an wie du es verträgst. Ich hatte bisher keine Probleme, außer dass meine Haare jetzt kaputt und dünn sind und ich bin auch noch jung.. Lass besser deine Naturfarbe :) färben kannst du immer noch, wenn sie mal grau werden

Antwort
von ApplewarQuqqer, 31

Am besten eins ohne Ammoniak

Antwort
von KleineSau, 18

Meine Mutter nimmt da so ein stinkendes Naturzeug. Glaube es hieß Henna oder so. Das ist ganz natürlich und schadet nicht laut meiner Mutter. Ob es so hieß weiß ich nicht kenne mich in dem Gebiet nicht aus ^^

Antwort
von Harald2000, 20

Gibt es nicht ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community