Haare Färben Friseur, welche Farbe später für Ansatz selbstfärben?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

wenn du Strähnchen hast, kannst du sie nicht selber nachfärben. Ordentliche - Fächer Foliensträhnen  - kann nur ein guter Friseur. Die sind dann hauchdünn und bis in die Haarwurzel-sozusagen. Dann brauchst du erst nach 2,3 Monaten frühestens wieder nur den Nachwuchs mechen lassen.

So "herumgenudelte" Foliensträhnen, welche nach Stück berechnet werden kommen in Summe teurer und sind auch nicht so toll. Außer du willst nur Farbakzente setzen.

Komplett blondieren erfordert ein regelmäßiges nachfärben, wenn nicht jedes Monat, dann sieht das schrecklich aus.

Selber nachfärben wird ein Problem, das schaffst man kaum. Willst du es dennoch versuchen, dann nur mit der Farbe vom Friseur. Falls er sie dir verkauft.

Aber so halbherzige Sachen gehen nicht gut, glaube mir, mit dem Nachfärben (nicht vom Profi) siehst du meistens wie ein Fleckerteppich aus.

Entscheide dich mal für Strähnen, und investiere "den Nachwuchs" wieder beim Friseur. Möglicherweise gibt es ein Angebot, wo du selber föhnen kannst, dann entfällt der Styling Preis. Meistens bieten das größere Geschäfts Ketten (Klier,...) an.

Die Mädels, welche du so siehst, sind entweder frisch gefärbt (beim 1.mal geht es manchmal gut mit dem Drogerie Kram) oder doch vom Friseur "bearbeitet".

Mitunter siehst du ja auf den ersten Blick nicht, ob die Farbe gleichmäßig ist, wie die Haarstruktur aussieht usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung