Frage von Screativer, 37

Haare dünnen aus Alopezie?

Hey ihr, Ich bin: 22 189cm körperlich sehr stark behaart gehe ins Fitnessstudio daher etwas muskulöser als der Durchschnitt Ein Bild von meinem Schädel hab ich beigefügt.

Hab jetzt schon seit ca. 1 1/2 Jahren das Problem das die Haare immer dünner werden (Man sieht die Kopfhaut). Zurzeit geht's richtig ab (Kollegen sprechen mich schon darauf an) Und so langsam Dreh ich völlig durch...! Naja die Stirn wird halt Stück für Stück größer und der Blick in der früh in den Spiegel kann mir schonmal den Tag versauen (Spiegel wegschmeißen?) 😄 Wer hat Erfahrung Tips was kann man an seiner Lebensweise verändern?

Eigene Erfahrung: Vegetarische Ernährung 4 Monate Ich hatte schon das Gefühl auch von meiner Freundin bestätigt das die Haare wieder etwas dicker wurden.

Regaine (minoxidil 5%) Dauer der Anwendung 4 Wochen. Hab es beendet da ich eine pustelartigen Befall auf der Kopfhaut habe den ich auch mit Cortison hältiger Lösung Behandlen muss und Regaine hat meine Kopfhaut zusätzlich gereitzt...

Finasterid/Propecia: Bis jetzt noch nicht genommen da es in den hormonhaushalt eingreift und zu bleibenden Nebenwirkungen führen (Potenzstörung, Brustwachstum etc.)

Antwort
von iamsofancy, 23

es gibt sicher Hormone, die den Haarausfall verhindern. Falls du aber keine Hormone nehmen willst, probier es doch mal mit diversen Shampoos, die gegen Haarausfall sind.

All zu viel kann man jedoch nicht machen, da es eben in deinen Genen ist, wann dir die Haare ausfallen.

Expertenantwort
von Regaine, Business Partner, 16

Hallo Screativer,

um festzustellen welche Ursachen für Deinen Haarausfall vorliegen, solltest Du einen Hautarzt konsultieren, der gemeinsam mit Dir mögliche Gründe für den Haarausfall abklären kann.

In vielen Städten gibt es sogenannte Haarsprechstunden von Ärzten, die sich auf das Thema Haarausfall spezialisiert haben.
Vielleicht findest Du ja auch in Deiner Nähe eine.

Auf unserer Seite Regaine.de unter dem Reiter "Über Haarausfall" und dem
Stichwort " Dermatologen in Ihrer Nähe" hast Du die Möglichkeit
Dermatologen in Deinem Umkreis zu suchen.

Die Sicherheit und Zufriedenheit unserer Kunden ist uns sehr wichtig. Daher möchten wir mehr von Deiner Erfahrung mit Regaine® wissen.

Wir würden uns freuen, wenn Du Dich dazu bei uns melden würdest. Ruf uns doch einfach unter unserer kostenfreien Regaine®-Hotline 00800 444 000 44 an - wir helfen gerne!

Dein Regaine® Team

www.regaine.de/pflichtangaben

Antwort
von Mignon4, 20

Bei dem einem kommt der Haarausfall früher, bei dem anderen später. Das ist normalerweise genbedingt. Irgendwelche Mittelchen gegen Haarausfall helfen nicht wirklich. Schaue dich mal in deiner Verwandtschaft um, wie die Haare bei den anderen Männern sind (Vater, Opa, Onkel usw).

Manchmal kann Haarausfall mit falscher Ernährung zusammenhängen.

Kommentar von Screativer ,

Ja mein Opa hat der genetische Wind die Haare schön mit 25 weggefegt 

Kommentar von Mignon4 ,

Dann könnte es sein, dass es dir ähnlich geht.

Antwort
von Dotter1981, 21

Geh jetzt zum Hautarzt, um zu retten was noch zu retten ist. Wenn das nichts bringt, wirst du damit leben müssen.

Kommentar von Screativer ,

Ja die wollen mich nur mit Hormonpräparaten vollpumpen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten