Frage von stonecold42, 18

Haarbruch Shampoo?

Hat jemand Erfahrung mit Haarbruch Shampoo s Könnt ihr mir was empfehlen? Dank

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 11

Haarbruch ist ebenso ein mechanischer Schaden wie gespaltene Haarspitzen (Spliss) und was mechanisch beschädigt ist, kann kein Haarprodukt mehr reparieren  .... und schon gar nicht ein Shampoo (= Reinigungsmittel).

Glaubt doch bitte nicht den ganzen Müll, den Euch irgendwelche Werbung in den Kopf pflanzt. Es geht da weltweit und Milliarden-Umsätze und nicht darum, Euren Haaren zu helfen .. oder gar mit einem Reinigungsmittel Spliss, Haarbruch, etc. zu reparieren oder zu verhindern.    Das ist rein physikalisch gesehen de facto unmöglich.

Produkte, zu denen solche Werbeaussagen generiert werden, können lediglich mit einer gehörigen Portion Silikone oder Silikon-Ersatzstoffen (z.B. Polyquaternium) die Haare so mit Rückständen zukleistern, dass der Eindruck entstehen kann, das Produkt hätte wirklich etwas bewirkt.

Unter der Schicht an Rückständen (es ist immerhin flüssiges Plastik, das an Haaren und Kopfhaut aushärtet) bewirken diese Stoffe, dass die Haare mit der Zeit stumpf, kraftlos, teils auch fettend und sogar spröde und bruchanfällig werden können.  Und dann fängt das Spiel wieder von vorne an. Zudem gelangen auch irgendwann (recht rasch) keine richtigen Pflegewirkstoffe mehr an die Haare, denn die kommen dann nicht mehr durch die Plastik-Schicht durch.

Korrekter Umgang mit Haaren und die richtige, wirklich sinnvolle und nachhaltige Pflege erspart Haarbruch und verringert auch Spliss-Ursachen deutlich.

Bevor das hier nun zum "Roman" wird   ....  klick Dich einfach über meine Profilseit in meine bisherigen Antworten zum Thema Spliss  ...  das ist ein allgemeiner "Fahrplan" für den Weg zu wirklich dauerhaft gesunden, geschmeidigen, natürlich glänzenden und geschützten Haaren.  Und geschmeidiges Haar bricht nicht so leicht  .. oder auch gar nicht, wenn man eben korrekt damit umgeht.

Jetzt solltest Du natürlich erst einmal eine ordentliche Fachkraft dran lassen und schauen, was sich evtl. wie noch retten lässt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten