Frage von katze19, 66

Haarausfall OMG (männlich)?

Hallo ich bin 20 Jahre alt und männlich. Mir fällt auch, dass meine Haare an der Stirn langsam ausfallen und dünn sind. Deshalb habe ich eine hohe Stirn. Ist es möglich, dass auch da wieder Haare wachsen, wo vor 2 Jahren noch welche waren und jetzt aber ausgefallen sind? Ich wollte morgen zum Hautarzt ... aber vielleicht könnt ihr mir schon was sagen...

Antwort
von Anifabula, 43

Die meisten Männer haben irgendwann damit zu kämpfen. Dein Arzt weiß am besten was zu tun ist. Vielleicht liegt es an einem Vitaminmangel oder einer hormonellen Störung. Oder Stress? Wie sieht denn deine Ernährung aus?  Nahrungsergänzungsmittel mit wichtigen Vitaminen und Spurenelementen können dir vielleicht helfen. Wichtig ist, dass er ein hochwertiges Produkt nimmt mit einem hohen Anteil an den Wirkstoffen, die dirfehlen. Oft fehlt Sitosterol. Das ist zum Beispiel in Kürbiskernen und Brennessel drin. Es steuert den DHT-Haushalt. Wenn der gestört ist, kommt es zu Haarausfall. Zink, Kupfer, Vitamin C, B-Vitamine und Ginkgo sind wichtig.

Expertenantwort
von Head&Shoulders, Business, 52

Hallo katze19,

ich kann verstehen, dass du dir Sorgen machst, vermehrt Haare zu verlieren. Unsere Haare gehören ja auch zu uns. 

Es ist schon sehr richtig, dass du bei diesem Thema zum Hautarzt gehst, da dieser dir eine individuelle Diagnose geben kann für dein Problem und eine für dich passende Behandlungsmethode festlegen kann. Haarausfall kann durch ganz unterschiedliche Gründe ausgelöst werden und der Arzt kann dir da fachspezifisch helfen. Aus der Ferne ist eine individuelle Diagnose immer schwer.

Bei dem Thema gibt es grundsätzlich eine wichtige Regel: Wenn man lediglich um die 100 Haare pro Tag verliert, muss man sich keine Gedanken machen. Das ist normal und noch kein Grund zur Sorge, sondern völlig im Rahmen. Erst darüber hinaus spricht man nämlich von Haarausfall.

Um deine Kopfhaut und deine Haarwurzeln grundsätzlich zu stärken, kannst du auf eine zinkreiche Ernährung achten, denn Zink sorgt dafür, dass die Kopfhaut in ihrem natürlichen Gleichgewicht bleibt. Lebensmittel, die Zink enthalten, sind Hartkäse, Leber, Dosenfisch, Vollkornprodukte, Eier, Geflügel und Biofleisch. Achte darauf, diese Lebensmittel vermehrt zu dir zu nehmen.

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.

Viele Grüße

Jan vom Head&Shoulders Team

Antwort
von elinpalo, 5

Das hört sich sehr nach erblich bedingtem Haarausfall an. Dagegen gibt es ein gutes Mittel : el-cranell. Ist im Internet günstiger, als in der Apotheke. 

Kommentar von elinpalo ,

Das habe ich übrigens selbst mal von meiner Hautärztin verschrieben bekommen und war begeistert von der Wirkung. Man muss aber Geduld haben. Es dauert schon ein paar Wo bis man was sieht.

Antwort
von Prengel, 66

Auch sowas bestimmen die Gene. Kurz gesagt, Pech gehabt :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community