Frage von Evie88, 144

Haarausfall mit 27 (weiblich)?

Hallo ihr Lieben,

 hatte mein Leben lang eigentlich sehr dicke und schöne Haare. seit etwa 3 Jahren fallen mir die Haare langsam immer mehr aus, ich weiß nicht weiter. Habe einige Shampoos und Pflegeprodukte u.a. Plantur 39 ausprobiert ... keine Verbesserung es wurde trotzdem zunehmend schlimmer. Auch mein Arzt konnte mir nicht weiterhelfen, Schilddrüse ok, Blutwerte super, auch ist der Haarausfall nicht hormonell bedingt. In der Familie, dass es evtl erblich bedingt ist, ist auch nichts zu finden alle schöne dicke Haare. Ich könnte nurnoch heulen und schäme mich fürchterlich wegen meiner Haare. Unter Mützen zu verstecken trau ich mich meist auch nicht, weil ich Angst habe, dass sie noch schneller ausfallen, wenn ich keine Luft daran lasse ....    

Was kann ich noch tun bevor mir nurnoch das Anschaffen einer Perrücke bleibt?
Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Evie88,

Schau mal bitte hier:
Haare Arzt

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 63

Generell helfen da nur Untersuchungen, denn gegen wirklichen und derart akuten Haarausfall gibt es nunmal keinerlei "Mittelchen", die man einfach so in einer Drogerie oder in einem Supermarkt kaufen kann.

Und die Inhalsstoffe von Plantur 39 & Co, die Du Dir bei der Haarwäsche über die Kopfhaut einmassiert hast, helfen schon gar nicht GEGEN Haarausfall - viele, der in den üblichen Chemie-Shampoos verwendeten Inhaltsstoffe, können auf Dauer eher noch gesundheitsschädigend wirken.

Antwort
von blackforestlady, 74

Blutwerte in Ordnung, was heißt das genau, auf Eisenmangel, Vitaminmangel usw.getestet worden. Urin auch auf Unregelmäßigkeiten untersucht wurden. Habe nach meinen Schwangerschaften Haarausfall bekommen und der Arzt hat mir damals Priorin empfohlen. Danach hat sich mein Haarvolumen verdoppelt.Irgend etwas wird dem Körper fehlen, dass er mit Haarausfall reagiert.

Kommentar von Gartenfee1971 ,

Ja, ja - die Schwangerschaften und die Stillzeiten ... ;-) Das ging mir genauso. Habe dann Biotin genommen. Mittlerweile bin ich in der Menopause, da werden die Haare auch wieder dünner. Ist wohl aber bei fast allen Frauen so.

Kommentar von blackforestlady ,

Vielleicht solltest Du jetzt auch wieder Biotin nehmen.

Kommentar von Gartenfee1971 ,

Ich vergesse das immer ;-) Und wenn man es nicht regelmäßig nimmt, bringt es ja auch nichts.

Antwort
von Minzy23, 84

Sicher das es nicht die Schilddrüse ist? Bei mir haben Sie auch 2 mal getestet eh sie es rausgefunden haben. Es gibt auch versteckte Unterfunktionen die sind nicht beim normalen testen zu sehen.
Sonst drück ich ganz fest die Daumen das du einen Lösung findest.

LG

Antwort
von Gartenfee1971, 88

Hatte ich auch mal. Biotinkapseln helfen. Nimm aber nicht unbedingt die "preiswerten" aus dem Supermarkt. Du spürst die Wirkung nicht "gleich am nächsten Tag" ;-). Wenn Du Biotin regelmäßig nimmst, wirst Du so nach zwei bis drei Wochen erste Besserungen spüren.

Biotin ist auch für Haut und Nägel gut.

Antwort
von Mignon2, 84

Warum gehst du nicht zum Arzt und läßt dich untersuchen? Manchmal liegt der Haarausfall an falscher und/oder unzureichender Ernährung/Mangelerscheinungen, manchmal an zu viel "Pflege", wenn das Haar völlig überstrapaziert ist, manchmal hat der Haarausfall aber andere Ursachen, die nur ein Arzt diagnostizieren kann.

Antwort
von RodIniesta, 79

Aus Erfahrung: erst mal zum Arzt schaun, Hausarzt oder ev. gleich zum Internisten. Möglicherweise handelt es sich nur um einen Eisenmangel oder der gleichen.

Kommentar von Gartenfee1971 ,

Sie war doch beim Arzt:

Auch mein Arzt konnte mir nicht weiterhelfen, Schilddrüse ok, Blutwerte super, auch ist der Haarausfall nicht hormonell bedingt.

Kommentar von Mignon2 ,

.....

Antwort
von robi187, 80

ja gehe zum arzt? wenn es mehr ist als normal und du angst bekommst?

Antwort
von Evie88, 70

Hier noch ein Bild

Kommentar von Xipolis ,

Das ist definitiv nicht mehr normal. Du solltest damit zum Hautarzt (nicht Hausarzt) oder zu einem anderen. Es gibt auch Haarspezialisten unter den Hautärzten.

Und frag den Hautarzt nach Minoxidil.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community