Frage von CaroCaroline, 56

haarausfall! eventuell Mangel?

ich habe seid ein paar wochen SEHR starken haarausfall. kann dass vielleicht ein anzeichen für einen mangel sein? wenn ja was für einer und was kann ich dagegen tun/ essen? ich gehe auch demnächst mal deswegen zum arzt und lasse mir blut abnehmen jedoch bekomme ich da nicht so schnell einen termin. kann mir vielleicht jemand helfen, habe echt angst bald keine haare mehr auf dem kopf zu haben! p.s. ich bin vegetarier, falls dass irgendeine rolle spielt

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Head&Shoulders, Business, 7

Hallo CaroCaroline,

deine Frage ist zwar schon ein Weilchen her und vielleicht hat sich dein Problem ja schon gelöst, aber ich würde dir trotzdem gern auf deine Frage antworten, falls du doch noch mit deinem Haarausfall zu kämpfen hast.

Gerne würde ich dir ein paar wichtige Fakten über Haarausfall mit auf den Weg geben: Wenn du lediglich 100 Haare pro Tag verlierst, musst du dir keine
Sorgen machen – das ist normal und völlig im Rahmen. Erst wenn du mehr als 100 Haare pro Tag verlierst, spricht man von Haarausfall.

Dann sollte man die Ursachen direkt beim Arzt abklären lassen. Es ist also sehr gut, dass du dir einen Termin bei deinem Arzt gemacht hast. :-)

Haarausfall oder auch Haarbruch kann durch ganz verschiedene Faktoren entstehen – aus der Ferne ist es leider nicht möglich, eine individuelle Diagnose zu geben. So können aber z.B. Schlafmangel, Stress, Medikamente oder eine unausgewogene Ernährung Haarverlust begünstigen.

Aber auch übermäßiges Styling, wie regelmäßiges Glätten, kann die Haare strapazieren und zu Haarbruch führen. Daher ist eine auf das Haar abgestimmte Pflege empfehlenswert.

Was du tun kannst ist ein paar Ernährungs- und Haarpflege Tipps zu beachten, die dabei helfen können deine Kopfhaut zu schonen: Nutze nur
einen kleinen Klecks an mildem Shampoo in der Größe einer Euromünze und lass das Shampoo gut einwirken. Spüle es anschließend gründlich aus, damit keine Shampoo- oder Stylingreste im Haar zurückbleiben. Am besten verwendest du dafür lauwarmes Wasser und föhnst dein Haar auch nicht auf höchster Temperatur, sondern lieber nur auf der mittleren Stufe, da auch Hitze Haar und Kopfhaut strapazieren können.

Eine zinkreiche Ernährung ist zudem sehr gut für Haare und Kopfhaut. Zink regt nämlich zum einen das Haarwachstum an und sorgt zum anderen dafür, dass deine Kopfhaut in ihrem Gleichgewicht bleibt. Du findest Zink zum Beispiel in Produkten wie Hartkäse, Dosenfisch, Vollkornprodukten, Eiern und
Nüssen. :-)

Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte. :-)

Viele Grüße,

Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort
von Liquidchild, 33

Ja das kann ein Eisen Mangel sein, ist bei vegetariern/veganern ja nicht sooo selten. Hirse, Kürbiskerne, Spinat, Vollkornprodukte, Rote beete und Weizenkleie enthalten unter anderem Viel eisen. Achte am besten drauf, dass du Eisen immer mit Vitamin C zu dir nimmst 

Antwort
von tigerlill, 28

Erst mal zum Haus oder Hautarzt mit deiner Problematik

Antwort
von franky439, 28

War bei mir auch so hab regelmäßig Eisen/Biotin Tabletten zu mir genommen nach 1-2 Monaten vielen meine Haare nicht mehr so stark aus
Iss mehr und ernähr dich gesund es wird schon wieder

Antwort
von Omnivore09, 15

Klar kann das mangel sein! Klar kann das daran liegen, dass du Vegetarier bist. Geh lieber zum Arzt und lass dich untersuchen! Der Fleischverzicht hat bei dir anscheinend Mengel verursacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community