Frage von xwhityx, 308

Haarausfall durch Mastrubation?

Hallo,

Ich hätte eine Frage, denn ich habe jetzt neulich gelesen, dass man durch zu vieles Masturbieren Haarausfall bekommt.

Die Begründung:

Bei der Ejakulation wird große Mengen Zink ausgeschüttet, und Zink soll (ist) wichtig für den Aufbau der Haare.

Weiß da jemand etwas genaues und könnte mir das sagen?

Mit Freundlichen Grüßen

xwhityx

Antwort
von Tasha, 216

Nein, eher nicht. 

Zum Vergleich: Frauen menstruieren jeden Monat, dabei verlieren sie Blut/ Eisen, aber trotzdem können sich die meisten Frauen ganz normal ernähren, ohne Eisenpräperate zu nehmen.

Was allerdings stimmt ist, dass Zink und Kieselerde sowie Biotin das Haarwachstum beschleunigen können (und ggf. Bierhefe/ kapseln).

Auch durch Ernährung kann man das Haarwachstum fördern.Viele schwören auf Kopfmassagen mit erwärmten Rizinusöl zur Förderung des Haarwachstums und Berichten von vielen neuen Härchen, die sich danach bilden.Infos hier:

http://de.wikihow.com/Haare-schneller-wachsen-lassen

Google auch mal "Haare Inversion Method", das ist eine Methode, mit der viele von schnellerem Haarwachstum berichten.Übrigens kann es sein, dass Dir Deine schneller ausgehen, wenn Du Dich wegen der Ejakulation stresst, weil Stress halt auch den Haarausfall begünstigt!

Kommentar von xwhityx ,

Danke für deine Antwort !

Antwort
von Repwf, 210

Ich bin zwar weiblich, habe das allerdings auch schon im TV gesehen... Allerdings nicht nur Masturbation sondern jede Form des Samenergusses... Kann aber wohl auch durch ein einnehmen von nahrungserganzungsmittel ausgeglichen werden so das kein Mann darauf verzichten muss ;-) 

Kommentar von xwhityx ,

Danke für deine Antwort ;-)

Antwort
von bikerin99, 200

Vergiß es, denn sonst würden alle Männer, die Sex mit Frauen haben, auch Haarausfall. Eine Märchengeschichte aus dem vorigen Jahrhundert. Also keine Sorge.

Kommentar von Kreidler51 ,

Die hätten alle Glatze.

Kommentar von bikerin99 ,

Genau. Das wäre lustig, wenn dann fast nur Glatzköpfe auf der Straße unterwegs wären.

Kommentar von Repwf ,

Nicht unbedingt, wenn sie sich ausgewogen ernähren und den "Verlust" wieder ausgleichen passiert ja nichts ;-)

Ist halt eine Sache die eher in der heutigen Zeit mit falscher Ernährung passiert, genau wie die meisten anderen Vitamin etc Mängel auch! 

Und dann KANN das einem ohnehin Mangelhefährdeten Mann eben NOCH mehr entziehen 

Antwort
von DanBlack, 110

Hahahaha, schlicht nein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten