Frage von anonyyyy, 78

Haarausfall durch die Pille?

Hey, ich habe mir letztens Bilder meines 17. Geburtstages angeschaut und war schockiert! Mir ist das gar nicht so aufgefallen über die Jahre aber damals hatte ich richtig schönes glänzendes dickes Haar. Jetzt bin ich 19 und habe nur noch sehr dünnes strohiges Haar, vielleicht halb so dick wie vorher. Ich habe vor etwa 2 Jahren eine stärkere Piller verschrieben bekommen, mir ist auch irgendwann aufgefallen, dass ich mehr Haarausfall hatte wie normal aber ich bin mir nicht mehr sicher ob es zur Zeit des Pillenwechsels war. Diese stärker dosierte Pille habe ich jedoch nicht vertragen und habe nach etwa einem Jahr wieder zu einer niedriger dosierten Pille gewechselt (Leanova Al). Die Haare sind trotzdem nicht wieder nachgekommen! Ich habe gerade in der Packungsbeilage gelsesen, jedoch steht da nichts von Haarausfall oder so. Ich bin echt verzweifelt, weil wenn ich mir dir alten Bilder anschaue sah das sooooo viel schöner aus als jetzt. Woran könnte das liegen? Hat jemand von euch Erfahrungen damit?

Die Pille absetzen ist eigentlich keine Möglichkeit da ich einen Freund habe und anderen Verhütungsmethoden nicht so voll und ganz vertraue.

Danke schon mal für die Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von putzfee1, 24

Wenn in der Packungsbeilage der Pille nichts von Haarausfall steht, ist die Pille auch nicht der Grund.

Haarausfall und stumpfes, sprödes Haar kann aber eine ganze Menge Ursachen haben. Die häufigste ist, dass man nicht pfleglich genug mit seinem Haar umgeht. Große Hitze, die beim Fönen bzw. Glätte der Haare entsteht, kann dazu führen, scharfe, ungeeignete Shampoos, mechanische Beanspruchung wie z.B. unvorsichtiges Bürsten und Kämmen etc.

Wenn das alles nicht der Grund sein kann, solltest du mal einen Hautarzt aufsuchen. Der kann dir unter Umständen auch gut weiter helfen.

Antwort
von RavenNyght, 47

Hast du dir vielleicht auch mal die Haare gefärbt? Davon kann das nämlich auch kommen.

 Und Haarausfall kann natürlich eine Nebenwirkung sein, das solltest du jedoch mit deinem Frauenarzt besprechen. 

Kommentar von anonyyyy ,

Jaa das habe ich auch mal, aber ist schon bestimmt 1 1/2 Jahre her, da müssten sie sich doch langsam erholt haben oder?

Ja habe ich aber die meinte nur dass sich das wieder einpendelt, hat es aber nicht. Sie will mir das nächste Mal wenn Nebenwirkungen auftreten auch keine Pille mehr verschreiben sondern den Nuova Ring aber wie gesagt da bin ich nicht überzeugt von. 

Kommentar von RavenNyght ,

Also ich habe dasselbe Problem. Dass meine Haare dünner geworden sind. Aber vom Färben. Und ich habe auch seit knapp drei Jahren nicht mehr gefärbt und die haben sich nicht erholt. Nur nehme ich dir Pille nicht und habe sie auch nie genommen. 

Es kann natürlich auch ein Kaliummangel sein. Dann fallen die Haare auch aus und das wäre auch ein Grund warum sie sich nicht erholen 

Kommentar von anonyyyy ,

Oh hast du sie damals selbst gefärbt oder proffessionell beim Friseur? Und was tust du dagegen?

Kommentar von RavenNyght ,

Selbst. 

Nicht viel ich Wasche sie alle zwei Tage ohne Spühlung und habe so ein Pflegespray. So langsam werden sie wieder gesünder. Aber das dauert wirklich lange. Was ich wirklich intensiv gemacht habe ist die Haare so frisiert dass sie dicker aussehen. Oder eher, dass es im gesamten nicht auffällt dass sie so dünn sind 

Antwort
von Knarzah, 18

Naja, wenn dir dadurch die Haare ausgefallen sind, dauert das doch sowieso ein paar Jahre, bis sie wieder so lang wie deine restlichen Haare sind. Daher kanns sein, dass sie nachwachsen, aber sie sind halt erst ein paar Zentimeter lang.

Kommentar von anonyyyy ,

Ja aber das müsste man doch auch merken dass sie oben wider dicker sind aber das ist eher nicht so der Fall :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community