Frage von AnswerCat, 49

Haarausfall durch Antibiotika normal Wann ist haarausfall nicht normal?

Ich bin 16 weiblich und habe eine zahn op hinter mir wo ich antibiotika nehmen musste...ich bin gestern mit der packung fertig und seit gestern fällt mir auf das mir mehr haare als sonst ausgefallen sind ich habe rote ziemlich dicke lockige haare und naja will hald keine glatze xD Ich hatte auch stress in der küche wo ich ferial gearbeitet habe. Der stress hörte dann auf wo ich fertig mit dem ferienjob war. Liegt das an dem antibiotikum und dem stress oder daran dass ich seit 3 tagen den ganzen tag nen dutt hatte (ausser in der nacht) ich kämm meine haare auch 3-4tage nicht wegen den locken...und wieviele haare verliert man durchschnittlich am tag ?
Danke schon mal ^^

Antwort
von Fragenreich1357, 32

Also zu allerst ich bin kein Arzt.

Aber:

Das dein übermäßiger Haarausfall von den Antibiotika herrührt bezweifle ich sehr. Ich vermute eher das es von dem Stress herrührt, denn das klingt ganz nach schlechtem Stress dem du ausgesetzt warst. Bei schlechtem Stress ist die Wahrscheinlichkeit groß mehr Haare als sonst zu verlieren.

Auch der Dutt spielt meiner Meinung nach eine Rolle, denn die Belastung der Haarwurzeln wird noch zusätzlich erhöht da du dein Haar ( die ja natürlich schon ihr eigenes Gewicht besitzen) noch höher trägst als sonst. Die Zugwirkung an den Haarwurzeln verstärkt sich vor allem im Bereich des Ansatzes. Das Unterhaar ist von der Zugwirkung weniger betroffen es sei denn du machst immer einen sehr strammen Dutt.

Und der tägliche Haarausfall ist sehr unterschiedlich. Im Durchschnitt spricht man von etwa 20 bis 200 Haaren die tagtäglich ausfallen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten