Frage von SomeBody1234, 68

Haaranalyse nach Vollnarkose = positiver Befund?

Hallo zusammen,

bei mir wurde eine Haaranalyse (3cm - 3 Monate) durchgeführt (Drogen). Ca. 2 Monate vor Entnahme der Haaranalyse hatte ich eine Operation, in der u.a. Fentanyl eingesetzt wurde. (Menge 0,2). Aus einer vorherigen Haaranalyse kann ich entnehmen, dass auf Opiate getestet wird. Da Fentanyl aber ein Opioid ist stellt sich mir die Frage, ob es die Haaranalyse für mich negativ beeinflussen kann bzw. ob es zu einem positiven Befund bei der Haaranalyse kommt?! Es wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.

Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von dadamat, 48

Sage, dass du eine Narkose hattest (und wann), dann ist der Anstieg der gemessenden Opioide (ua auch Fentanyl) zu erklären. 

Kommentar von SomeBody1234 ,

Danke für die Antwort! Leider habe ich es verpasst die Angaben vor der Haaranalyse zu machen. Auch die MPI Stelle stellt sich quer im Vorfeld (vor den Untersuchungsergebnissen) das Anästhesieprotokoll auszuwerten bzw. in Empfang zu nehmen. Werde immer darauf verwiesen "abzuwarten". Das Labor konnte mir leider auch nicht weiterhelfen, da meine Person nicht im System gefunden werden konnte. Mir bleibt nur noch abzuwarten und im Ernstfall erst im nachhinein beweisende Unterlagen abzugeben. Wenigstens habe ich die Rückendeckung vom Chefarzt der Anästhesie aus dem Krankenhaus und das entsprechende Protokoll der Narkose bereits zuhause liegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community