Frage von princessnic, 31

Haaay hätte mal eine Frage zum Thema Usa Sprachreise?

Und zwar werde ich in den Sommerferien 2016 an einer Sprachreise teilnehmen, nur kann ich mich nicht entscheiden wohin. Die Städte die zur Auswahl stehen sind: San Francisco, San Diego, Los Angeles Westwood, LA Hollywood, Santa B, New York, Boston, Chicago und Miami. Ich würde gerne dort hin wo Meer ist, aber auch sehr viel Kultur wie zb. Museen, Theater... Könntet ihr mir meine Entscheidung leichter machen?.. ( bin 16 Jahre jung).

Antwort
von GermanyUSA, 22

Westwood in Los Angeles ist gut, ich wohne da in der Gegend. Ab Anfang 2016 kannst du da auch mit der Straßenbahn von Downtown bis Santa Monica (über Westwood). Kultur hast du hier in L.A. ohne Ende. Das Wetter ist in L.A. und San Diego perfekt, weniger schwül als Miami, mit noch mehr Sonnenstunden und weniger Regen. In Miami ist das Badewasser zwar sehr warm, aber ansonsten ist das wohl eher eine Urlaubsregion, ich bin z.B. über Weihnachten da. In L.A. hast du zudem Traumstrände wie Malibu in der Nähe. 

In New York hast du weniger gutes Wetter, allerdings viel Kultur und einen ausgezeichnet Nahverkehr. In Chicago war ich nie, San Diego ist schön, hat aber deutlich weniger zu bieten als Los Angeles. Ich würde daher zwischen L.A. und New York schwanken, mich letztlich dann aber für L.A. entscheiden, da ich viele kenne, die hier für eine Sprachreise waren und es geliebt haben.

Kommentar von GermanyUSA ,

Da du erst 16 bist, dann wohl doch eher New York, wegen Public Transportation. Nach Malibu könntest du z.B. nur mit Uber oder Lyft, da du kein eigenes Auto hast. L.A. dann mit 21 Jahren, da hast du mehr von und die Stadt läuft dir nicht weg. Bis dahin haben sich die Wolkenkratzer da auch verdoppelt, da gerade sehr viele Megaprojekte wie das Wilshire Grand Center, Metropolis oder Figeroa Central entstehen.

Antwort
von Luisa13579, 26

Also Chicago fand ich persönlich nicht so schön... Boston ist für 1-2 Tage ok, aber nen kompletten Urlaub würd ich da nicht machen. New York ist klasse. Eine typische Großstadt mit extrem vielen Sehenswürdigkeiten, Museen, etc. Strand findest du da allerdings eher nicht. Santa Barbara ist wunderschön. Dort gibt es auch einen Strand. Die Gegend ist sehr gepflegt. Dort wohnen eher "Reiche". Daher ist alles teurer... LA ist wunderbar. Auch eine Großstadt. Dort gibt es auch Strand. San Diego find ich über längere Zeit langweilig. Auch in San Francisco gibt es nicht so viele spannende Sachen die man machen kann. Würd ich dir jetzt auch nicht unbedingt als erstes empfehlen. 

Wenn du noch genauer etwas zu einer Stadt wissen willst frag einfach:) Ich liebe die USA, da kann man nicht so viel falsch machen.

Antwort
von jaaanU, 31

Chicago ist cool! Ich war dieses Jahr dort und habe es geliebt <3. Ist allerdings Geschmacksache. Allerdings möchte ich Miami auch ziemlich gerne. In New York war ich noch nie genauso wie LA, allerdings meine Eltern, die auch total davon schwärmen. Wenn du große Städte magst, halt Chicago oder New York. Ich bin halt Riesen Chicago-Fan. Aber die Entscheidung kann ich dir nicht abnehmen. Oh man, ich muss bis 2017 auf USA warten :(. Aber viel Spaß in den USA!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten