(H) warum kürzte man sie?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die erste und zweite Strophe singt man nicht mehr. Nicht nur die Erste ist weggefallen.

In der ersten Strophe werden Grenzen Deutschlands genannt, die heute alle nicht mehr die Grenzen Deutschland darstellen.

"Von der Maas bis an die Memel,
Von der Etsch bis an den Belt –"

Die Maas liegt in den Niederlanden, die Memel in Litauen, die Etsch in Italien und der Belt in Dänemark.

Bei der zweiten Strophe weiß ich nicht genau, warum die nicht mehr zur Nationalhymne gehört. Sie wird wahrscheinlich nicht so gut dazu gepasst haben, da ja der Text nicht unbedingt viel Wichtiges enthält. 

Man hat sich eben bei Gründung des BRD darauf beschränkt die dritte Strophe zu verwenden, da das Thema "Einheit" natürlich sehr wichtig war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer feste druff !!

Der Text der Nationalhymne ist ein Kind ihrer Zeit. Das gilt für andere Nationalhymnen aber auch. So heiißt es in der italienischen : "Fortuna, Sklavin Roms" na aua. Kräht aber kein Hahn nach.

Man muss nichts verdrängen und nichts beschönigen aber ein etwas unverkrampfterer Umgang mit unserem Nationalismus wäre ganz gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Lied wurde geschrieben als es noch kein Deutschland im heutigen Sinne gab. Da gab es viele deutsche Einzelstaaten und entand aus dem Wunschtraum eines vereinigten Deutschlands. Bei der Reichgründung 1871 wurde die Kaiserhymne "Heil dir im Siegerkranz" nach der Melodie der heutigen englischen Nationalhymne mehr oder weniger zur Hymne. Wenn der Kaiser auftrat wurde diese gespielt. Im Süden von DE sang man lieber "Die Wacht am Rhein." Da hatte man es nicht so mit dem Kaiser, außer wenn er eben selber erschien, mußte die Kaiserhymne gespielt werden. Nach dem 1. Weltkrieg und der Abdankung des Kaisers wurde das heutige Deutschlandlied zur Hymne. Im Nazideutschland wurde gerne die 1. Strophe mißbraucht und nach dem 2. Weltkrieg hat man die 3. Strophe zur offiziellen Hymne gemacht. Zeitgemäß war die 1. ohnehin schon vor dem Krieg nicht mehr. Verboten ist sie jedoch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die erste Strophe stimmt geografisch nicht mehr.

Die zweite Strophe wäre eher als Sauf- denn als Nationalhymne geeignet.

Die dritte ist somit die passende.

Nebenbei. Es ist nicht verboten, alle drei Strophen zu singen, es zeugt halt nur von wenig Geschichtsverständnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies sie doch mal! Diese Strophe stellt Deutschland über alles, verherrlicht Deutschland in extremer Weise, sie ist viel zu nationalistisch und kann als Beleidigung für andere Länder angesehen werden!

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FabMa
27.02.2016, 12:47

Außerdem war es vor Allem diese Strophe, die im Nationalsozialismus am meisten propagandiert wurde

1
Kommentar von lupoklick
27.02.2016, 13:10

Hoffmann von Fallersleben schrieb das "Lied der Deutschen" 1841, als es kein "Deutschland" gab.

Sein patriotisches Empfinden war vergleichbar mit der Liebe zu einer Frau ... "über ALLES!" --  und das hat ja wohl mit HASS und Nationalismus NICHTS zu tun....

Und doch ist es richtig, daß wir uns vor "politisch korrekter" Böswilligkeit verneigen und nur die 3. Strophe singen...

2

Eine gründliche Recherche dazu kann nicht schaden mein Lieber. Natürlich hat sie eine Bedeutung und eine nicht ganz harmlose.

Überleg mal selbst inwieweit man schon dein Zitat deuten könnte (Deutschland ist besser als alle anderen, etc etc, Nazikram, etc etc).

Du wirst sicher ne Menge zu diesem Thema finden, wenn du ein wenig Zeit investierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Deutschland eben nicht bis zu Memel reicht. In Geschichte nicht augepaßt? Oder in Erdkunde? die Etsch fließt auch nicht in DE..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie hat zwei Strophen weniger du Held...

1. "Deutschland, Deutschland, über alles..."

2. "Deutsche Frauen, deutsche Treue ..."

3. "Einigkeit und Recht und Freiheit..."

Die ersten zwei Stophen sind auch nicht, wie oft angenommen "verboten"...

Sie wurden nur als offizielle Hymne gestichen, da sie die Nazis für ihre Zwecke etwas vom eigentlichen Sinne her zweckentfremdet haben und das "Ansehen" in der Welt daher nicht all zu gut ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung