Frage von martinove, 22

H in B wie geht das?

Ich habe Noten für ein Instrument in D, brauche sie aber in B. Laut Quintenzirkel gibt es bei D 2 Kreuze und bei B zwei Bs. Außerdem sind beide voneinander 4 Schritte entfernt und daher denke ich für jeden Schritt einen Halbton runter, also dann am Ende statt c ein a. Es gibt aber keine Vorzeichen und dadurch das ich vier nach unten gehe, kommen vier Bs dazu. Liege ich mit allem richtig? Bitte nur beantworten, wenn man es sicher weiß, da ich den Quintenzirkel schon kann, aber das Transponieren noch nicht so richtig drauf habe ;)

Antwort
von Flamencofliege, 22

Statt c hast du kein a, sondern ein as. Auf dem Klavier ist das die linke schwarze Taste neben dem a. 

Zum Transponieren suchst du dir jede Note, die du umwandeln willst, auf dem Quintenzirkel raus und gehst dann - im vorliegenden Fall - jeweils vier Schritte auf dem Quintenzirkel entgegen dem Uhrzeigersinn, also nach links. Aus d wird dann b, aus g wird es, aus c wird as, aus f wird des und so weiter.

Kommentar von martinove ,

Gibt es vier Bs als Vorzeichen, wenn es bei D gar keine gab?

Kommentar von lozof ,

Richtig. Kann man alles vom Quintenzirkel oder durch Abzählen herleiten und das hast du auch richtig gemacht. Nur beim "c zum as" hattest du dich verzählt. Du musst nur auf die Vorzeichen achten, falls sie von Kreuz zu b wechseln.

Kommentar von martinove ,

Ja stimmt. Ich habe ohne Vorzeichen gedacht und eben auch ohne den Halbton, der ja beim H ist, aber sonst vielen Dank ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community