Frage von ComputerMaster, 46

Gynäkomastie scheint nicht mehr weg zu gehen?

Hallo ich bin m 18, und habe seit ca dem 13 Lebensjahr eine beidseitige Gynäkomastie. Ich bin keines wegs Fettleibig und war es auch nie weswegen es nicht Fett bedingt ist. Auch habe ich noch nie so etwas wie Anabolika genommen. Weil ich Kraftsport mache stört mich das sehr stark da man die Muskel ausprägung an der Brust überhaupt nicht sehen kann weil immer dieser art Knorpel über der Brust ist. Es fühlt sich an wie eine Art Knoten. Manchmal spannt es auch und schmerzt und Freibad ist immer eine Schwierige Sache weil man gerne ausgelacht wird obwohl ich ansonsten einen glaub ganz guten Körper habe. Wisst ihr was ich machen kann dagegen? Oder meint ihr es könnte noch weggehen die sogenannt Pubertätsgynäkomastie? Sollte ich mal meinen Hormonhalt checken? Wenn ja wo? Freue mich auf eure Antworten.

LG.

Antwort
von Seanna, 39

Hormone kannst du beim Andrologen (Äquivalent zum Gynäkologen) checken lassen. Behandeln auch. Es gibt Medikamente dafür - auch außerhalb von Hormonen meines Wissens.

Antwort
von Maliara, 36

Geh damit einfach mal zum Arzt, der kann den Hormonhaushalt suchen und auch allgemein schauen, welche Ursachen das haben könnte.

Antwort
von oxygenium, 36

vielleicht suchst du mal einen Endokrinologen auf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten