Gymnasium notwendig?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Solange Du nicht weißt, was Du machen möchtest, kann Dir niemand sagen, ob Du nach dem Realschulabschluss eine Ausbildung oder die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) anstreben sollst. 

Da Du jetzt schon in der 10. Klasse bist und vermutlich nächstes Jahr den Abschluss machst, wäre es wirklich ratsam, Du setzt dich mit Experten zusammen und redest über Interessen, Stärken etc., damit sie Dir Berufe vorstellen können. Dann kann man auch erst sehen, ob eine Ausbildung "reicht" oder ein Studium benötigt wird. Manchmal kann man auch nach der Ausbildung ohne Abitur studieren (da man dann bestimmte Berufserfahrungen gesammelt hat und die das Abi zum Teil ersetzen), aber ich glaube, das ist alles andere als einfach. 

Wenn Du es nicht rechtzeitig schaffst, Dich zu entscheiden, dann mach nach der 10. eventuell ein Auslandsjahr (englisch lernen wäre in jeder Hinsicht von Vorteil und nebenbei sammelt man viele Erfahrungen). Oder, wenn es das nach der 10. schon gibt, ein FSJ/ FÖJ/ etc. - einfach mal nachforschen und informieren.

Jedenfalls solltest Du Dir Gedanken machen und notfalls die Zeit überbrücken. Kopfüber etwas aussuchen, "weil man dazu gezwungen ist", ist nicht der richtige Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinerKeks135
15.09.2016, 13:38

Noch am Rande: Ich habe nach der 10. auch "einfach" das Abitur gemacht, weil ich nicht wusste, wo mein Weg nach der Schule hingehen soll. 

In der Oberstufe habe ich noch mal viele neue Leute kennen gelernt und von Lehrern einige neue Berufe vorgestellt bekommen, sodass ich schlussendlich ganz froh drüber bin, für mein Studium (ab Oktober) das Abitur gemacht zu haben. 

Außerdem kenne ich Freunde, die nun das Abi haben aber trotzdem eine Ausbildung machen. Die haben ihren Traumjob z.B erst durch ein Praktikum in der 12. Klasse gefunden. Zudem hat man manchmal bessere Aufstiegschancen bei Ausbildungsberufen, wenn man mit einem höheren Schulabschluss einsteigt/ sich hocharbeitet.

0

Ich kann dir leider nicht sagen, was das beste für dich ist. Jedoch habe ich leider folgende Erfahrung machen müssen:

In den Ferien, habe ich gerne gejobbt und Praktikas gemacht. So habe ich auch meinen Traumberuf gefunden und gleichzeitg einen Ausbildungsplatz. Da ich für mein Berufsziel nur den Realschulabschluss brauchte, habe ich in Absprache mit meinen Eltern und Lehrern, vorzeitig meinen Abschluss gemacht und konnte meine Ausbildung anfangen.

Zwar konnte ich meine Ausbildung beenden und in dem Beruf arbeiten - doch leider musste ich meinen Job aufgeben, da ich eine Allergie entwickelte die das Arbeiten unmöglich machte. Und was dann? Da stand ich nun. Alles andere was mich dann intressierte (beruflich), war unerreichbar durch die fehlende Schulqualifikation. Ich habe dann weiter suchen müssen bis ich etwas finden konnte. Leider konnte mich auch niemand finanziell unterstützen, womit ich vielleicht einen höheren Schulabschluss nachholen könnte. Das kann ich erst jetzt in der Abendschule und das muss ich auch, wenn ich weiter nach oben möchte mit der Karriereleiter.

Also kann ich dir nur empfehlen - bleibe in der Schule wenn du kannst. Halte dir alle Türen öffnen, selbst wenn du niemals hindurchgehen wirst. Wer weiß was noch passiert. Alles Gute :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BridgeWay
15.09.2016, 13:28

Solche antworten wünscht man sich. :)

0

Frag dich das lieber selber. Welche Interessen hast du? Was wäre dafür zweckdienlicher?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt immer darauf an in welche Branche man will und ob man sich weiterbilden möchte, wenn für das alles kein Abi notwendig ist probier es erstmal so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BridgeWay
15.09.2016, 13:21

Bei mir ist es der Fall das ich noch nicht weiß in welche Branche ich möchte.

0

Ich denke nicht das das Gymnasium jetzt noch richtig wäre für dich.

Denn das Niveau auf dem Gymnasium ist höher und man hat dort eine zweite Fremdsprache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qwertz6561
15.09.2016, 13:30

Naja wenn man sich bisschen anstrengt, ist das zu schaffen. Nach dem Realschulabschluss, das Abi noch zu machen ist keine Seltenheit. 

1