Frage von kutashka, 34

Gymnasium EF abbrechen - Was dann?

Ich habe dieses Jahr meine Mittlere Reife mit guten Noten erhalten.

Nun bin ich einem Gymnasium um mein Abitur zu machen.

Leider passt dass garnicht zu mir und ich will die Schule abbrechen.

Ich bewerbe mich auch schon auf Ausbildungsstellen aber die fangen aller erst nächstes Jahr an.

Was kommt dann auf mich zu und wie erkläre ich dass meinen Zukünftigen Arbeitsgeber?

Antwort
von selinchen991, 34

Sag das so: Ich habe schon nach Abschluss meiner mittleren Reife gemerkt, dass Schule nicht so mein Ding ist, ich bin sehr neugierig und möchte
 so schnell wie möglich meinen Traumberuf ergreifen (z.B. krankenschwester oder was auch immer). Ich habe dann aber entschieden, doch erstmal zu versuchen, vielleicht ist ja das Abitur doch noch ganz anedrs, als ich es mir vorgestellt habe. Das war es dann aber doch nicht, deswegen habe ich mich für eine Ausbildung entschieden.

Du könntest in dem Jahr, in dem du wartest, vielleichct noch ein passendes Praktikum finden, wenn du einen Platz findest. Wenn, würde ich jetzt sofort bei dem leuten ANRUFEN, über den Postweg dauert es zu lange. Und wenn du keinen bekommst, kannst du ja vlt Fachoberschulreife machen. Gut wären vielleicht auch Nebenjobs, die zu deinem späteren Beruf passen und so hast du auch noch viel Geld.

Kommentar von kutashka ,

Weißt du was auf mich zukommt wenn ich die Schule abbreche?

Bin erst 16 und somit schulpflichtig.

Kommentar von selinchen991 ,

Nein, schulpflichtig ist man nur bis 15.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten