Gutes Shampoo? Keine fettigen Haare?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo antoniatoto,

Ich würde dir ein Naturkosmetik Shampoo empfehlen. Da diese keine Inhaltsstoffe wie Silikone, Parabene oder Sulfate beinhalten. Zum Beispiel alverde. Alverde bietet günstige und wirklich gute haarprodukte an. Es gibt so weit ich weiß auch ein Shampoo, dass extra für fettige Haare geeignet ist. Wenn du etwas mehr Geld investieren möchtest kann ich dir auch weleda empfehlen. Es kann passieren, dass wenn du deine Haare davor mit silikonhaltigen Produkten gewaschen hast, dass deine Haare widerspenstig und kaputt sind, da Silikon das Haar schwer schädigt, man jedoch dies nicht sehen kann (eben durch die Silikone). Das bessert sich allerdings nach einigen Anwendungen. 

Achte doch mal darauf deine Spülung wirklich nur in den Spitzen aufzutragen.

Wasche deine Haare außerdem nicht jeden Tag. Das wird an Anfang vielleicht etwas komisch sein, aber mit Hilfe von wenig trockenshampoo wird dir das bestimmt positiv auffallen.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen,

Schöne Grüße, fruchtzwergiiii

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Antoniatoto
16.12.2015, 14:36

Danke:)

0

Mein Tipp aus 34 Jahren Haarpflegeerfahrung und 99,9% Erfolg gegen
sämtliche Kunden-Haarprobleme  ... und einfach auch, weil es generell so
ist:

Verwende ein Shampoo, das so mild und neutral wie nur
möglich ist und wenn Du es richtig gut mit Haar/Kopfhaut/Gesundheit
meinst, dann steig einfach komplett auf ein Naturshampoo um, das noch
nicht einmal irgendwelche Billigst-Industriereiniger als Waschaktive
Substanzen einsetzt  ... und das betrifft halt die meisten herkömmlichen
Shampoos  ... selbst einige teure Friseurprodukte.

Wärmstens ans
Herz legen kann ich dir da MARIAS Organic Care, Sanoll, Herbanima,
Oliebe und CulumNatura. MARIAS gibt es bei denen im Online-Shop, Sanoll
Produkte in zig Online-Shops  .. einfach mal über google & Co.
suchen.

Deren Shampoos reinigen nicht nur wirklich 100%ig mild,
sondern enthalten auch echte Naturwirkstoffe, die wirklich etwas
bewirken.

Zudem kann man die auch noch in einer Auftrageflasche 1:10 verdünnen und
daraus direkt auftragen (auch bei trockenem Haar) und somit aus einem
hochwertigen Shampoos für 8,50  - 24,00 EUR eines für runtergerechnet
0,85 - 2,40 EUR machen  ....  und über die Haaransatzwäsche (Mischung
bei trockenem Haar auftragen und wie gewohnt shampoonieren) lacht dann
auch auch noch die Nebenkostenabrechnung, weil man hektoliterweise
Wasser spart.

Bei den meisten unserer Kunden/innen hat es auch schon sehr geholfen, wenn  sie die täglichen Bürstenstriche eingehalten haben. Damit verteilst Du
automatisch überschüssiges Talg in die Haarlängen und schlägst damit ein
paar Fliegen mit einer Klappe:

1) Haar braucht Talg für den Schutz, die Geschmeidigkeit und den Glanz

2) das für fettendes Ansätze verantwortliche, überschüssige Talg liegt eben nicht mehr an den Ansätzen/auf der Kopfhaut

3) Du massierst automatisch den Kopf und das ist gut für die
Blutzirkulation und somit auch für die Vitalität Deiner Haarwurzeln.

Für die Bürstenstriche verwendest Du (und reinigst sie auch immer
gründlich) idealerweise idealerweise die "KOST Kamm Wildschweinbürste
mit 7 Reihen" (gibt es z.B.über amazon für 35,00 - 37,00 EUR.  Nicht nur
die Borsten zählen zu den besten für Kopfhaut und Haare . .. die
Bauweise der Bürste lässt zu, dass Du sie direkt am Bürstenkopf führen
kannst und so den Druck auf den Kopf besser regulieren kannst. Außerdem
entfällt so die "Hebelwirkung" mit dem  Anfassen am Griff und somit geht
das bei  50 - 60 oder mehr Bürstenstrichen nicht auf die Handgelenke.

So verteilst Du das Talg von Deiner Kopfhaut in die Haarlängen und Haare
brauchen Talg für deren Geschmeidigkeit und Glanz  ... unter Anderem
dafür produziert Dein Organismus diesen Stoff.

Wichtig!  Immer mit Druck über die Kopfhaut bürsten ... vom Ansatz
über den Kopf bis zum gegenüberliegenden Ansatz und in die Haarlängen
hinaus ... und das in 2 - 3 Runden um den gesamten Kopf.

Dann gibt es logischerweise ja auch noch das Thema "Ursachen für übermäßige
Talgproduktion"  ....  die können hormonell bedingt sein (Pubertät,
Schwangerschaft, etc.), ebenso aus der Ernährung resultieren und/oder
auch aus Umwelteinflüssen entstehen.   Auch das solltest Du
herausfinden  ... und wenn es durch eine Untersuchung beim Doc ist.

Spül die Haare auch nie heiß .... je kälter, desto besser  .. und beim
Ausspülen nach der Wäsche immer darauf achten, dass Du wirklich absolut
gründlich ausspülst.

Und zöger immer jeweils die nächste Wäsche so lange hinaus wie es für Dich vertretbar ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein es ist nicht egal ob es Silikone enthält. Es sollte ohne sein.

Desweiteren solltest du deine Haare bestenfalls 1-2 x pro Woche waschen. Oder alle 2-3 Tage höchstens.

Zu häufiges waschen führt zu schnell fettigen Haaren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann das volumen shampoo von syoss empfehlen finde ea wirklich gut

Was auch noch gut is ist kinderahampoo hört sich muatig an aber iat sehr schonend für die haare und macht die auch sehr sehr weich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus der Drogerie kann ich dir nur das Rausch Algen Shampoo empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung