Frage von kitcati23, 50

gutes Reiterpad für ohne sattel reiten?

Könnt ihr mir ein gutes Reiterkissen/Reiterpad empfhelen zum ohne Sattel reiten? Habe gehört die von der Marke Barefoot sind gut könnt ihr mir was dazu sagen bzw. kennt ihr selber eine marke dir gut ist?

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für reiten, 43

Das ist so individuell, das musst schier ausprobieren - am besten von allen aus Deinem Umfeld leihen, die sowas besitzen:

Unter Fellsätteln, baumlosen Sätteln, dickeren Pads wie z.B., auch allen von Barefoot laufen unsere Pferde keinen Schritt freiwillig, unter ihren jeweils angepassten Sätteln und unter dem Gaston-Pad laufen sie sehr gerne und entspannt. Andere Paare mögen die Sachen, die bei uns ausgeschieden sind, weil ich von meinem Pferd als Feedback bekam "kannst Du das bitte SOFORT runter tun?" - Du siehst also, man weiß es definitiv nicht vorher. Man muss alles probereiten und dann entscheiden. Von einigen Herstellern kann man die Sachen auch kurz probereiten, wenn man ein dünnes Tuch als Schmutztrenner unterlegt. Ist nicht 1:1 das Reitgefühl für Pferd und Reiter, aber vermittelt einen Eindruck.

Ich selbst bevorzuge dasselbe wie mein Pferd, das dünne, aber gut gewichtsverteilende Gaston-Pad. Bei allem dicken kam mir die Gewichtseinwirkung viel zu schwammig am Pferd an.

Antwort
von DCKLFMBL, 50

Die von Barefoot finde ich auch gut.

ansonsten eins von Grandeur, Christ, Matthes, Eclipse oder Bareback.

es ist wichtig das man wenn man so ein Pad nimmt, ohne Steigbügel reitet, sonst entstehen immer Unangenehme Druckpunkte fürs Pferd!

für die meisten Pads gibt es auch noch Spezialunterlagen so eine solltest du je nach Bad unbedingt dazu kaufen da sie das Gewicht besser verteilen.

Antwort
von Viowow, 35

habe auch das ride on pad von barefoot. inkl schafswollsitz. für mich ein kleiner tierschutzaspekt: für den schafswollsitz von barefoot muss kein schaf sterben , für den fellsattel von christ schon....

Antwort
von Merceda99, 30

Ich habe den iberica plus von Christ und mein Pferd und ich sind damit super zufrieden :)
Wir galoppieren damit gern und gehen auch bisschen Dressur.
Das Pferd meiner Freundin wiederum mag ihn gar nicht.
Ich mag die barefoot nicht!
Ausprobieren und herausfinden was am besten zu euch passt :)
Wichtig: ohne Steigbügel reiten!!

Hoffe ich konnte dir helfen

Antwort
von Punkgirl512, 34

Bei solchen Pads bin ich ja beim Fellsattel angekommen. Entweder die von Christ, Grandeur oder Matthes oder auch Eclipse.

Wichtig ist, dass man die Pads ohne Steigbügel reitet, weil sonst definitiv immer ungewollte Druckpunkte entstehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten