Frage von Evawillswissen, 37

Gutes Papier für Parallel Pen?

Ich benutze den Parallel Pen mit 3,8 mm Minenstärke.

Derzeit schreibe ich auf einem mal- und skizzenblock 190g/m² von idee, bin aber mit den Ergebnissen nicht wirklich zufrieden, weil die Tinte wenn ich langsamer schreibe oder nochmal etwas ausbessern will immer verläuft.

Könnt ihr mir ein Papier empfehlen, bei dem das nicht passiert? Braucht es vllt eine spezielle Beschichtung oder so?

Antwort
von schriftundkunst, 31

Hallo Eva! Ein Aquarellpapier (hotpressed, weil nicht strukturiert) ist eine gute Wahl für Reinschriften, zum Üben empfehle ich die Blocks von Clairefontaine (Rhodia, aber auch andere Clairefontaineblocks). Ihr Papier ist gut geleimt und die Tinte läuft nicht so leicht aus. Das Ausbluten ist generell ein Problem bei den Originaltinten der Parallelpens. Man kann leere Patronen mit einer besseren Schreibflüssigkeit füllen (sogar Acryltusche) - mit einer Spritze geht das ganz gut. Sogar das hintere Teil ist mit Schreibflüssigkeit zu befüllen (ohne Patrone) da läuft nichts aus. Die Parallelpens sind super Schreibgeräte. Hoffe das hilft dir! www.schriftundkunst.de. Gruß Sigrid

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community