Frage von Jolly 26.05.2007

Gutes kostenloses Videobearbeitungsprogramm.Welches?

  • Hilfreichste Antwort von occident 26.05.2007
    12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Einfach ist die Antwort nicht, da man nicht weiss, welche Dinge das Programm unbedingt können muss. Hier ein Link zu verschiedenen kostenlosen Lösungen.

    http://surftipps.tanmar.de/programme/video/

    Aber vielleicht versucht ihr einfach einmal den Moviemaker neu zu installieren.

  • Antwort von benny2k12 10.09.2013
    12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Top Liste mit Freeware Video Editoren und kommerziellen Videobearbeitungsprogrammen .

    http://bearbeiten.info/videobearbeitungsprogramm/

  • Antwort von FunyMani 01.09.2009
    12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Pinnacle VideoSpin (Freeware) => http://videospin.soft-ware.net/download.asp

    Mit Videospin kann man Videos schneiden, Videos, Fotos, Musik und Texteinblendungen mit Effekten zu neuen Videos kombinieren. VideoSpin ist vergleichbar mit Movie Maker, ebenfalls kostenlos, unterstützt jedoch mehr Videoformate und Effekte.

  • Antwort von huxley 19.08.2012
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hi Jolly, ich benutze den Windows Movie Maker ohne Probleme, allerdings noch nicht so lang. Vielleicht gab es mit einer früheren Version diese Probleme? Schau mal, aktuell wird der auch von ziemlich vielen Leuten empfohlen. Vielleicht doch nochmal einen Versuch wert?

    Video von iAppleiApple 07.08.2012 - 14:34
    Videos bearbeiten mit Windows Movie Maker
  • Antwort von Gegengift 14.11.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    FREEWARE - Videobearbeitung / Videoschnitt

    .


    Schnitt Programme

    Schnittprogramme gibt es eine ganze Reihe. Z.B. Cuttermaran, Free Video Dub, MPEG Scissors, Kates Video Cutter, Free Video Converter usw..

    Ich empfehle für reine Schnittarbeiten das Konvertierungstool XMedia Recode. Damit kann man Videos nicht nur schneiden, sondern auch gleich ins richtige Format bringen.

    Wer allerdings frame-genau schneiden will, sollte das in einem anderen Programm machen.


    Video-Bearbeitung Programme

    • WMM - Windows Movie Maker.. Bei Windows vorinstalliert. Nur für notwendigste Aufgaben. Effekte, Blenden, Übergänge... Mit Timelinemodus. Verschiedene Dateien können in einem Projekt zusammengesetzt werden.. (Für Mac User z.B. iMovie)

    • MAGIX Video Deluxe Silver... Stark abgespeckte Version von Video Deluxe 16. Mit Timeline. Gute Bearbeitungsmöglichkeiten. Einfache Bedienung.

    • DebugMode WAX.. äußerst umfangreiches Programm... mit Timeline.. sehr vielen Einstellmöglichkeiten. Dafür äußerst kompliziert.. Erwacht erst mit Plugins zum Leben.

    • AVIdemux.. ohne Timelinemodus --> kein Zusammenfügen von verschiedenen Dateien. Dafür ganz gute Effektbibliothek.

    • Virtual Dub.. ohne Timeline --> kein Zusammenfügen von verschiedenen Dateien. Mit etwas Einarbeitung aber auch eine umfangreiche Effektbibliothek. Sehr umfangreich. Plugins können zusätzlich herunter geladen werden.

    • VideoPad.. mit Timelinemodus. Recht schlicht, was die Bearbeitungsmöglichkeiten angeht..

    • VideoSpin.. übersichtlich und mit Timelinemodus. Nur für simple Effekte. Decoder muss man kostenpflichtig freischalten.. (Die enthaltenen Video-Codecs für DivX, MPEG 2 und MPEG 4 können nur 15 Tage getestet werden. Möchten Sie die Codecs länger nutzen, müssen Sie rund 15 Euro zahlen.)

    • VLMC (VideoLAN Movie Creator) ist ein Freewareprojekt, dass sehr viel Potenzial haben wird. Leider ist die Vorab-Version noch nicht wirklich einsetzbar. Kann man aber mal im Auge behalten


    Einschätzung

    Falls man mit dem WMM an die Grenzen stößt (geht sehr schnell) muss man sich eine andere Freeware runterladen.. Dabei sind die Allrounder leider sehr kompliziert (1nen aufgeführt DebugMode WAX). Die anderen Programme sind gut - meist fehlen aber wichtige Funktionen. Die Magix Software kann man empfehlen...

    Für einfache Schnitt- und Bearbeitungsvorgänge reicht eine Freeware. Wenn man Videos professionell bearbeiten will, sollte man über eine Kaufversion nachdenken.Wenn man vernünftig arbeiten will, brauchts eine Kaufversion.. Aber nur, wenn man kompliziertere Projekte umsetzen möchte. (Effekte genau steuern, Chroma Keying, Objekte an Videobild heften, usw.)

    Das beste Preis - Leistungsverhältnis hat MAGIX mit Video Deluxe 16/17 (zw. 60 und 100 € ) Damit lassen sich professionelle Projekte umsetzen.. Zu nennen wäre auch noch Pinnacle Studio (ca. 100€) oder Sony Vegas Movie Studio (ca. 70 €)


    Sonstige nützliche Tools

    • MediaInfo listet alle Daten zu einer Mediendatei auf.

    • XMedia Recode konvertiert Videos in praktisch alle Formate..

    • Wenn Dateien defekt sind, sich nicht abspielen lassen, kann man dies mit GSpot analysieren..

    • Um Audiokommentare für das Video aufzunehmen verwendet man am besten den Recorder No. 23

    • Um Audiodateien zusätzlich zu bearbeiten kann man das Open Source Projekt Audacity verwenden


    Links zu den Downloads

    Die meisten Links zu den Downloads auch hier in meinem Tipp:

    http://www.gutefrage.net/tipp/video-software-bearbeitung-schnitt-umwandlung

  • Antwort von ErikaFischer88 27.10.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Falls jemand noch ein gutes kostenloses Videobearbeitungsprogramm sucht: http://www.fastlife.de/videobearbeitungsprogramm-kostenlose-software.html wird hier fündig - ist ne gute Übersicht.

    lg erika

  • Antwort von Aratze 11.05.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das beste Programm  ist AVS!

    http://www.avs4you.com/de/AVS-Video-Editor.aspx?type=GoogleAdWordsSearch

    Das ist kostenlos und SUPER!!!!!

  • Antwort von Gegengift 28.06.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
  • Antwort von zerocash80 13.02.2014
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Gibt ne Menge kostenlose Videoschnitt-Tools.

    http://www.technikcrack.de/videosschnitt-mit-freeware/

    Das sind eigentlich die Top 5.

    Mehr braucht man nicht.

  • Antwort von fragnichtwarum 02.09.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ich würd dia aquasoft empfehlen, must dich zwar anmelden, fals du deine videos in 720p HD haben willst ich habs selber und bin absolut zufrieden ;)

  • Antwort von Donaldist 11.08.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das ist, wenn der Arbeitsspeicher des COmputers überlastet ist. Wenn du das Video min. einmal vorher gespeichert hast, ist da saber kein Problem. Du startest den Compi einfahc neu und gehst dann auf Movie Maker, da wird dein Projekt dann wieder geöffnet.

  • Antwort von YoUtUbE200 30.03.2012

    Nero 11 Test version bei Chip.de 30 Tage

  • Antwort von COMPUT3RFR3AK 06.10.2011

    Kostenlos gibts viele. Die Frage ist, ob sie gut sind. Guck mal hier nach: http://www.softonic.de/s/videobearbeitung/kostenlos

  • Antwort von COMPUT3RFR3AK 17.09.2011

    FREEWARE - Videobearbeitung / Videoschnitt

    Schnitt Programme

    Schnittprogramme gibt es eine ganze Reihe. Z.B. Cuttermaran, Free Video Dub, MPEG Scissors, Kates Video Cutter, Free Video Converter usw..

    Ich empfehle für reine Schnittarbeiten das Konvertierungstool XMedia Recode. Damit kann man Videos nicht nur schneiden, sondern auch gleich ins richtige Format bringen.

    Auch das framegenaue Schneiden ist möglich. Zudem kann man auch einfache Batch-/Stapelverarbeitungen machen. (Auch was das Schneiden angeht)

    Video-Bearbeitung Programme

    WMM - Windows Movie Maker.. Bei Windows vorinstalliert (XP). Ansonsten Live Version zum Download (Vista, Win 7). Nur für notwendigste Aufgaben. Effekte, Blenden, Übergänge... Mit Timelinemodus. Verschiedene Dateien können in einem Projekt zusammengesetzt werden.. Die neue Version des WMM ist wohl etwas schlechter. (Für Mac User z.B. iMovie)
    
    (Gibt es wohl nicht mehr - keine Downloads mehr verfügbar) MAGIX Video Deluxe Silver... Stark abgespeckte Version von Video Deluxe 16. Mit Timeline. Gute Bearbeitungsmöglichkeiten. Einfache Bedienung.
    
    DebugMode WAX.. äußerst umfangreiches Programm... mit Timeline.. sehr vielen Einstellmöglichkeiten. Dafür äußerst kompliziert.. Erwacht erst mit Plugins zum Leben.
    
    AVIdemux.. ohne Timelinemodus --> schwerfälliges (oder nicht mögliches) Zusammenfügen von verschiedenen Dateien. Dafür sehr gute Effektbibliothek!
    
    Schnelleinstieg Avidemux: http://www.gutefrage.net/tipp/avidemux---grundfunktion-filter-anwenden-und-film-...
    
    Virtual Dub.. ohne Timeline --> kein Zusammenfügen von verschiedenen Dateien. Mit etwas Einarbeitung aber auch eine umfangreiche Effektbibliothek. Sehr umfangreich. Plugins können zusätzlich herunter geladen werden.
    
    VideoPad.. mit Timelinemodus. Recht schlicht, was die Bearbeitungsmöglichkeiten angeht.. Gutes Arrangieren verschiedener Dateien..
    
    VideoSpin.. übersichtlich und mit Timelinemodus. Nur für simple Effekte. Decoder muss man kostenpflichtig freischalten.. (Die enthaltenen Video-Codecs für DivX, MPEG 2 und MPEG 4 können nur 15 Tage getestet werden. Möchten Sie die Codecs länger nutzen, müssen Sie rund 15 Euro zahlen.)
    
    VLMC (VideoLAN Movie Creator) ist ein Freewareprojekt, dass sehr viel Potenzial haben wird. Leider ist die Vorab-Version noch nicht wirklich einsetzbar. Kann man aber mal im Auge behalten
    
    Ubuntu Studio Eigenes Linux Betriebssystem, das auf Video und Bildbearbeitung optimiert ist. Könnte man auch parallel zu Windows installieren. (hab ich noch nicht getestet)
    

    .

    Einschätzung

    Falls man mit dem WMM an die Grenzen stößt (geht sehr schnell) muss man sich eine andere Freeware runterladen.. Dabei sind die Allrounder leider sehr kompliziert (1nen aufgeführt DebugMode WAX). Die anderen Programme sind gut - meist fehlen aber wichtige Funktionen. Für Effekte und Bearbeitung empfehle ich Avidemux. Um Dateien zusammenzufügen, schneiden, arrangieren .. da würde ich den alten XP WMM oder Video Spin nehmen.

    Für einfache Schnitt- und Bearbeitungsvorgänge reicht eine Freeware. Wenn man Videos professionell bearbeiten will, sollte man über eine Kaufversion nachdenken.Wenn man vernünftig arbeiten will, brauchts eine Kaufversion.. Aber nur, wenn man kompliziertere Projekte umsetzen möchte. (Effekte genau steuern, Chroma Keying, Objekte an Videobild heften, usw.)

    Das beste Preis - Leistungsverhältnis hat MAGIX mit Video Deluxe 16/17 (zw. 70 und 100 € ) Damit lassen sich professionelle Projekte umsetzen.. Zu nennen wäre auch noch Pinnacle Studio (ca. 100€) oder Sony Vegas Movie Studio (ca. 70 €)

    .

    Sonstige nützliche Tools

    MediaInfo listet alle Daten zu einer Mediendatei auf.
    
    XMedia Recode konvertiert Videos in praktisch alle Formate..
    
    Wenn Dateien defekt sind, sich nicht abspielen lassen, kann man dies mit GSpot analysieren..
    
    Um Audiokommentare für das Video aufzunehmen verwendet man am besten den Recorder No. 23
    

    Um Audiodateien zusätzlich zu bearbeiten kann man das Open Source Projekt Audacity verwenden

    Links zu den Downloads

    Die meisten Links zu den Downloads auch hier in meinem älteren Tipp:

    gutefrage.net/tipp/video-software-bearbeitung-schnitt-umwandlung

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!