Frage von 0Ichputzhiernur, 89

Gutes Internat (am besten für Hochbegabte muss aber nicht sein) im Deutsch/Englischsprachigen Raum?

Meine Mutter ist psychisch krank und will mich ohnehin auf ein Internat schicken und ich bin dafür, da ich Angst habe zu werden wie sie.(siehe letzte Frage) Jetzt würde ich gerne Fragen ob jemand ein gutes Internat Kennt, wobei es am besten wäre wenn es im Deutsch oder englischsprachigen Raum läge. Am besten wäre eines für Hochbegabte, aber das ist nicht zwingend notwendig.
Es kann auch im Ausland (Amerika,England....) liegen, in Deutschland hält mich nichts. Außerdem sollte es möglich sein noch in der siebten Klasse dort hin zu wechseln. Und wenn möglich naturwissenschaftlich sein, aber das ist kein wesentlicher Kritikpunkt.
Ich habe gegoogelt, aber einfach nichts finden können...
Vielen Dank für alle Antworten^^
Liebe Grüße

Antwort
von CarosPferd, 59

Wie sieht denn eure finanzielle Lage aus?

Ich könnte dir http://www.dovercollege.org.uk das sehr empfehlen, kenne auch noch ein gutes Internat in Rochester, weitere englische Internate kenne ich jetzt nicht, gibt es aber sicherlich auch noch einige gute. 

In Dover war das so dass du dir 5 Fächer auswählen konntest, dh du könntest dir auch naturwissenschaftliche Fächer dann einfach aussuchen. Die Kurse waren sehr klein, ca7-3 Leute in einem, somit hast du eh eine viel individuellere Förderung als auf einer normalen Schule in Deutschland.

Solche Internate sind aber nunmal dann auch sehr teuer, du möchtest dann dort bis zum abi bleiben? 

Bei weiteren Fragen kannst du mich gern fragen, nur mit deutschen Internaten kenn ich mich nicht aus :)

Antwort
von einfachichseinn, 36

Suche dir lieber kein Internat für hochbegabte, wenn du es nicht mal schaffst eigenständig zu googeln.

Such mal nach Torgelow das ist eins der besten Internate in Deutschland.

Antwort
von Internatefreund, 27

Hallo, Ausgangspunkt sollte der erste Satz sein: "Meine Mutter ist psychisch krank". Wenn das nicht nur Du so siehst, sondern auch behandelnde Ärzte, dann besteht die Möglichkeit, dass Ihr über das Jugendamt nach §27 SGB sogenannte "Hilfe zur Erziehung" bekommt. Diese kann auch beinhalten, dass das Jugendamt ein Internat bezahlt, wenn deutlich wird, dass zum einen Deine Mutter mit Deiner Erziehung und Ausbildung überfordert ist und zum anderen für Dich ein Internat die beste Lösung darstellt.

Das ist kein einfacher Weg, denn die Jugendämter versuchen aus Kostengründen zunächst immer billigere Lösungen ("ambulant") zu finden, aber es gibt Situationen, in denen das Jugendamt eine auswärtige Unterbringung bezahlen MUSS. Ob das bei Dir der Fall ist, kann ich nicht beurteilen.

Ist dies jedoch so, dann hast Du innerhalb Deutschlands generell die Auswahl aus allen Internaten, die von den jeweiligen Landesaufsichten zugelassen sind, Jugendliche über Jugendhilfe zu betreuen. Auch hier versuchen die Jugendämter i.d.R. zunächst "eigene Häuser" durchzusetzen, auch dies ist jedoch nicht im Sinne des Gesetzes. Nach diesem soll die Schule ausgewählt werden, die Deiner Mutter und Dir am besten hilft, d.h. Ihr dürft mitentscheiden und müsst zustimmen. Wenn Du bei Google "Internat Hochbegabung" eingibst, dann werden Dir da einige angezeigt.

Sinnvoll erscheint mir ein Internat, dass zum einen Schulpsychologin beschäftigt und zum anderen in der Lage ist, Deine Hochbegabung ausreichend zu unterstützen.

Antwort
von Karl37, 37

Eine Beratung hier im GF ist ganz sicher nicht zielführend.

Hier ein Link, auch mit Adressen, für fachmännische Beratung.

http://www.internate.org/internate-weltweit/internat-england/

.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community