Frage von tim5264, 36

Gutes Horror Buch für 14-Jährigen?

Ich suche ein Buch zum Vorstellen in der Schule. Es sollte in Richtung Horror gehen.

Vielen Dank für Antworten

MfG Tim

Antwort
von tuedelbuex, 27

Such Dir was von Stephen King aus! Mein persönlicher Favorit war "Christine", aber er hat auch weniger umfangreiche Schinken geschrieben.

Kommentar von Matschpfirsich ,

Zum Beispiel Friedhof der Kuscheltiere :D oder Es

Kommentar von tuedelbuex ,

Puh....."Es" ist natürlich eine Herausforderung! Aber trotzdem eine geiIe Geschichte!

Kommentar von tim5264 ,

Ich hab schon gehört, dass die Stephen King Bücher gut sein sollen. Vielen Dank!

Antwort
von Matschpfirsich, 32

Probier mal "Der Monstrumologe" von Rick Yancey, das hat mich damals total mitgerissen.

Geht um einen Schüler, der bei einem Doktor in die Lehre geht, der Monster "untersucht" bzw erforscht. Hört sich jetzt dumm an, ist aber total gruselig und mitreißend.

Antwort
von Kaenguruh, 8

Ich habe mit großer Begeisterung "Gespenstersuche" von Ramsey Campbell gelesen. Der Titel ist allerdings irreführend, da es nicht um Gespenster im eigentlichen Sinne geht. Es ist auch kein Horrorschocker sondern ein eher sanfter Grusel, traurig und düster.   Es geht um folgendes. Ein Mann erwacht umgeben von völliger Finsternis, weiß nicht wer er ist, noch wo es sich befindet  und sogleich befällt in eine unheimliche Angst. Er begibt sich mit dem Bus in die dunkle Stadt. Die Stationen tragen makabre Namen, Wie "Galgenberg" oder "Schädelstätte". Auch wird es nie richtig hell. Zwischen den Häusern türmen sich riesige Schuttberge und überall wo er hinkommt trifft er nur auf Hohn, Spott und Verachtung. Alles in dieser Stadt scheint Bezug auf ihn zu nehmen und ist im feindlich gesinnt.   Am Ende erfährt er die über alle Maßen entsetzliche Wahrheit über die Stadt. 

Antwort
von Kaenguruh, 8

Ich habe mit großer Begeisterung "Gespenstersuche" von Ramsey Campbell gelesen. Der Titel ist allerdings irreführend, da es nicht um Gespenster im eigentlichen Sinne geht. Es ist auch kein Horrorschocker sondern ein eher sanfter Grusel, traurig und düster.   Es geht um folgendes. Ein Mann erwacht umgeben von völliger Finsternis, weiß nicht wer er ist, noch wo es sich befindet  und sogleich befällt in eine unheimliche Angst. Er begibt sich mit dem Bus in die dunkle Stadt. Die Stationen tragen makabre Namen, Wie "Galgenberg" oder "Schädelstätte". Zwischen den Häusern türmen sich riesige Schuttberge und überall wo er hinkommt trifft er nur auf Hohn, Spott und Verachtung. Alles in dieser Stadt scheint Bezug auf ihn zu nehmen und ist im feindlich gesinnt.   Am Ende erfährt er die über alle Maßen entsetzliche Wahrheit über die Stadt. 

Antwort
von FelinasDemons, 16

R.L Stine. Schau dir mal von ihm die Bücher an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community