Frage von TheGreenT, 84

Gutes Buch für Buchvorstellung in der Schule?

Hey Leute,

Da ich so gut wie keine Bücher besitze und nächste Woche eine Buchvorstellung halten muss, habe ich gedacht ich frage euch mal nach guten Ideen. Ich würde mir das Buch auch kaufen und durchlesen. Ich bin ein Junge, 17 und in der 11. Klasse. Was die Genres angeht stehe ich ehr auf Science-Fiction,(Jugendliteratur) doch würde auch etwas anderes gehen außer Romane ^^

Danke im vorraus! :)

Antwort
von oxJessixo, 51

Falls du nicht so gerne ließt, nimm ein Buch, wo du den Film schon kennst^^ Ich kann dir "Die Bestimmung" und "Maze Runner" empfehlen. Tribute von Panem ist auch geil, und bei Thrillern ist Sebastian Fitzek mega gut. :) Lassen sich alle auch gut und schön lesen.

Expertenantwort
von Grauspecht, Community-Experte für Buch & Schule, 29

Dieses Buch ich habe jetzt schon einige Male vorgeschlagen. Ich finde es einfach gut und es macht mir Angst, denn ich könnte mir die Realität wirklich vorstellen, wäre aber sehr traurig, wenn sie eintreten würde.

Die Scanner von Robert M. Sonntag  (192 Seiten) Bei diesem Buch gibt einem die  Zukunft zu bedenken. Wir schreiben das Jahr 2035. Es soll keine Bücher mehr  geben.Alle Bücher sind in den Computer eingescannt. Essen kann man sich nicht  mehr leisten, es gibt nur noch Aromen. Z.B.Fischsuppe= Wasser mit Fischaroma, Kaffee= Wasser und eine Kaffeetablette usw.Jeder trägt eine Art Brille und  filmt und unterhält sich überwiegend nur noch damit. Wohnungen und Freunde bzw.Freundin werden dir zugewiesen durch z.B. Finanz und Wissenscheck. Wenn man das
 Buch liest, muss man über die Zukunft  nachdenken, ob es wirklich mal soweit  kommt.

Evtl.Diskussionspunkte in der Klasse: - Pro Contra Buch –
E- Reader/ PC - Wird unsere Gesellschaft so weit gehen, das es nur noch künstliches Essen gibt? - drei Klassen Gesellschaft? - Demokratie oder Diktatur?

Antwort
von Ghostwriter2, 35

 "Was die Genres angeht stehe ich ehr auf Science-Fiction,... doch würde auch etwas anderes gehen außer Romane"

Entschuldigung, meine Frage mag etwas arrogant und provozierend klingen, aber weißt du überhaupt, was ein Roman ist?

Antwort
von Miana85, 44

Damals habe ich eine Buchvorstellung von Sherlock Holmes gemacht.

Hab dann auch ein Kapitel vorgelesen. Am Ende war es fast das Ganze Taschenbuch weil meine Klasse wissen wollte wie es weiter geht.

Wenn es ein Aktuelles buch sien soll lies mal "Der Nachtzirkus" das ist mal was ganz was anderes und echt gut zu lesen.

Antwort
von mlgneumann, 26

Ich könnte dir "Krieg und Frieden" von Leo Tolstoi empfehlen. Wahnsinnig geniales Werk!

Aber wenn es Sci-Fi sein muss, nimm "1984" von George Orwell. Wachrüttelnd, viele Interpretationen, man kann viel davon erzählen.

mlgneumann

Antwort
von Keyana, 17

Rumo von Walter Moers. Es gibt darüber auch gute Buchbesprechungen, Artikel usw. im Internet.

Antwort
von Brokenshadow, 45

Bei Science Fiction hast du bestimmt nicht an Star Wars oder Star Trek gedacht (glaube ich zumindest da jeder das schon kennt). Allerdings gibt es von Star Wars einige Bände die es nicht als Film gibt und die teilweise etwas wie eine Fan Fiction wirken. Die Autorin heißt Karen Traviss und die Bücher die ich von ihr hab sind echt gut (finde ich zumindest, es geht in der einen Reihe um die ersten Klonkrieger, eine Art Kriegerstamm auf Mandalore (keine Eingeborenen) und die Beziehung von einer Jedi zu einem Klon. Außerdem kommt noch die Order 66 drin vor... *schwafel schwafel*). Guck es dir einfach mal an! :)

Antwort
von lisl24, 43

Die Wolke ist immer ein sehr angesagtes Buch, besonders bei Buchvorstellungen in der Schule.

Antwort
von joriti1999, 13

Ruf der Tiefe ist soweit ich mich erinnern kann echt gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community