Frage von Sissi13, 46

Guter Vs Sattel?!?

Hallo !
Ich wollte mal wissen ob jemand einen guten VS Sattel kennt !
Der vielleicht wie beim Dressursattel vorne so gepolstert ist oder wie man das nennt? Haha 😅

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für Pferde & reiten, 5

Ein guter Sattel ist immer der, der Pferd und Reiter passt und da das sowas von individuell ist, hat jeder andere Vorlieben, es könnte also jeder Sattel "gut" sein oder auch die absolute Katastrophe. Deshalb kann man hier nicht Marke und Modell raten.

Wichtig aus Sicht der Langlebigkeit ist, dass der Baum gut anpassbar ist und nicht nach dreimal die Segel streicht und somit der Sattel Totalschaden ist. Dass der Sattler gut an alles ran kommt. Jede Stunde, die er länger arbeitet, muss bezahlt werden. Dass bereits ab Werk mit loser Füllung gepolstert ist. Jede Polsterung setzt sich und muss nachgearbeitet werden. Wenn nun ab Werk ein Schaumstoffkissen oder etwas anderes verbaut ist, muss der Sattler das Kissen komplett öffnen, um das raus zu bekommen und was anderes einzufüllen. Dadurch verändert sich der Sattel so, dass man ihn nicht wiedererkennt. Noch schlimmer sind diese Luftkissensysteme, wie sie manche Hersteller auch anbieten - so lang sie im Neuzustand sind, mag das ja ganz nett sein, auch wenn man nichts beeinflussen kann und sie sich somit selbst so verteilen, dass wo Druck ist, wo man keinen haben möchte, weil das Pferd partiell noch aufbauen muss o.ä. ... aber sobald die ein kleines Problem haben, sind sie quasi tot. Da kann der Sattler nichts machen, außer ein teures Ersatzteil einbauen. Da das nie zur vollen Zufriedenheit gelöst werden kann, lassen die Sattler normal, wenn sie wirklich gut sind und den Pferden und Reitern helfen wollen, die Finger von sowas. Die Pferde verändern sich, wenn sie nicht völlig überfüttert sind, auch im Jahresgang. Deshalb rate ich immer zu einer Quartalskontrolle durch den Sattler, weil die wenigsten Reiter wirklich einschätzen können, wieviel Toleranz sie einem Sattel geben können und wann der Sattel verändert werden muss.

Entsprechend frage ich, wenn ich einen Sattel brauche, den Sattler, welche Modelle von der Wartungsfreundlichkeit her und von der Passform auf Pferdeseite infrage kommen und reite möglichst viel von ihm Probe. Was mir gar nicht taugt, nimmt er gleich wieder mit, was mir taugt, lässt er mich ein paar Tage testen und ich treffe meine Entscheidung dann bei seinem Abholbesuch. Dann wird das bestellt. Wenn man was gebrauchtes sucht, macht man sich dann eben auf die Suche nach dem, was einem taugt, in gebraucht.

Was Du wahrscheinlich meinst, sind die Pauschen. Aber Pauschen, die nicht individuell passen, sind schlimmer als gar keine Pauschen. Ich würde beim Kauf eines Sattels mit Pauschen immer auf klettbare Pauschen bestehen, damit ich sie meinen Sitzverändungen anpassen kann. Der Sitz wird sich immer der reiterlichen Weiterentwicklung anpassen, was man mal mochte, kann einen ein Jahr später erheblich stören. Generell kann man eine Pausche zwar nutzen, um kurz mal Last auf's Pferd zu übertragen, als "Sitzhilfe" hingegen sollte man sie nicht nutzen, da ein seitwärts treibendes Bein anders liegt als ein vorwärts treibendes und als ein verwahrendes. Stößt man beim Bein legen an eine Pausche, verpufft das, was man dem Pferd sagen wird und stattdessen gibt die Pausche Druck auf's Pferd, der an dieser Stelle vielleicht gar nicht gewollt wird. Hier muss man also gut aufpassen, dass einen die nicht zu falscher Hilfengebung führt und muss sich mit dem Ding wirklich anfreunden. Dass das Leder im Kniebereich etwas weicher ist als am Rest, ist heute fast schon Standard, danach muss man nicht extra suchen. Aber ob und was unter dem weichen Kniebereich ist, kann entscheidend für das Reitkönnen bzw. die eigene reiterliche Entwicklung sein und sollte mit Bedacht gewählt werden unter Beobachtung durch einen Fachmann vor Ort. Ideal ist, wenn einen hier Trainer und Sattler gleichzeitig beraten, jeder mit seiner Erfahrung und aufgrund dessen, was er vom Reiter sieht.

Antwort
von Narthan01, 20

Schau mal bei Prestige nach. Die VS-Sättel Schwerpunkt Dressur sind wirklich super. Habe selbst einen. Die gibt es auch gebraucht zu kaufen, du solltest ihn dann aber von einem Sattler anpassen lassen.

Antwort
von Whitepony225, 30

Marke Maxam

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten