Frage von bobtey, 26

Guter preiswerter polfilter?

58mm

Antwort
von Lazarius, 8

Ich würde mich beim Polfilter, wenn er denn unbedingt benötigt wird, am Preis der Kamera mit seinem Objektiv orientieren.
Für eine teuere und gute Kamera mit guten Objektiven würde ich kein Geld sparen und auch dem entsprechend gute Filter kaufen.

Ist die Kamera preiswerte, lohnt es sich nicht teuere Filter dafür anzuschaffen, weil das Qualitätsniveau der teueren Filter durch die Kamera nicht erreicht werden kann. Dafür tut es auch ein No-Name-Filter.

Wenn man nur Hobbyfotograf ist, sehe ich den Einsatz eines Polfilters vor allem bei Innenaufnahmen in Museen mit Vitrinen, um Spieglungen zu vermeiden. Bei Außenaufnahmen in der Natur im Sommer kann er den Kontrast der Farben besser herausstellen und im Winter den Schnee deutlich von einem bewölkten Himmel trennen.

Im Grunde wird der Filter, zumindest von mir, nur sehr selten gebraucht.
Aber das kommt auf das Fotografierverhalten eines jeden Einzelnen an.

LG Lazarius.


Antwort
von wernher88, 18

Polfilter gibt es auch Noname und im Urlaub versucht dir jeder Fotoladen so ein Ding aufzuschwatzen. Anwenden wirst du ihn dann doch nur selten. Wer das Geld nicht übrig hat, der sollte darauf verzichten können.

Kommentar von wernher88 ,

Wenn doch, dann musst du dich entscheiden wofür du ihn anwenden willst, ob er linear oder zirkulare Wirkung haben soll und dann bestimmt die Qualität den Preis

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community