Guter Laptop für max. 800 Euro, ggf. ohne Grafikkarte?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst keine Grafikkarte nachrüsten und solltest auf jeden Fall schauen, dass zumindest ne mittelmäßige GPU drin ist.

Zum Beispiel:

https://www.computeruniverse.net/products/90660014/hp-pavilion-15-bc006ng.asp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoHumanBeing
22.09.2016, 22:36

Die Intel HD Graphics ist ausreichend, sofern man keine anspruchsvollen Spiele spielen möchte.

Ich habe hier selbst noch einen SandyBridge mit Prozessorgrafik (Intel HD Graphics 3000), die ja noch wesentlich schwächer war, als das, was in aktuellen Prozessoren drin ist und für Desktop-Compositing (Linux) und auch alte Spiele auf niedrigen Einstellungen reicht das locker.

0

Würde zu nem Lenovo ThinkPad L460 raten. Das hat einen Basispreis von 649 €.

Dann kommen die Anpassungen.

  • FullHD (1920x1080) statt 1366x768 [+40 €]
  • 8 GB RAM statt 4 GB [+36.89 €]
  • keine Webcam [-7.14 €]
  • 128 GB SSD statt 500 GB HDD [-2.38 €]
  • 72 Wh Akku statt 23 Wh [+13.09 €]
  • WiFi-Modul von Intel statt Broadcom [+5.95 €]

Dann bist Du bei 742.55 €.

Eine größere SSD kannst Du anschließend selbst einbauen. Du findest bestimmt günstigere Optionen, als Lenovo dort anbietet. Zumal sie ja nicht einmal angeben, welches Laufwerk sie konkret verbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der ist wirklich nicht schlecht, der Preis ist auf jeden Fall auch nicht schlecht, nur welche Grafikkarte hat der Laptop?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerKacktus
22.09.2016, 22:21

Tut mir leid habe überlesen... Das ist ein großer Fehler zu verzichten, du scheinst nicht zu wissen wie wichtig eine Grafikkarte ist. Es ist beim Zocken das Wichtigste. Der Prozessor ist natührlich auch sehr wichtig aber du solltest dafür sorgen das du mindestens eine GTX970 oder 970TI drinnen hast

1

Was möchtest Du wissen?