Guter Kampfsport für Mädchen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Reine SV ist KRAV MAGA. Da darfst du dann richtig auf den Michelin Mann (eine Person im Schutzanzug drauf einschlagen). Alles ist erlaubt, was du im Kampfsport nicht darfst. Also Angriff auf Augen, Weichteile Hals etc. Auch Bodentechnicken werden hier vermittelt. Probier es mal aus.

Ansonsten gibt es auch Karate, Kickboxen, Muay Thai (mache ich). Wichtig!es bringt nichts alle Technicken zu beherrschen, aber nie sparing zu machen. Beim Krav Maga darst du alles einsetzen wozu du fähig bist ;).

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Für Mädchen". Du solltest dich doch nicht aufgrund deines Geschlechts "eingeschränkt" fühlen. Kampfsport ist kein zuckerschlecken. Denn im Kampfsport ist jeder gleich wert(los) :P

Ne jetzt mal ernst xD Ich persönlich bin männlich und betreibe seit 3 Jahren Taekwondo. Hier trainieren Jungs mit Mädchen zusammen und bei Wettkämpfen wird "geteilt". Mädchen gegen Mädchen, Junge gegen Junge. Junge gegen Mädchen ist bei uns absolut tabu.

Wie gesagt. Fühl dich nicht eingeschränkt. Einen Kampfsport extra für Mädchen gibt es nicht :-) Such dir eine Kampfsportschule in der Nähe und frag nach einem unverbindlichen Probetraining. Da kannst du dann einfach mal kurz hineinschnuppern.

LG und Viel Spaß :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe zu allen Clubs bei dir am Ort und nimm an den Probetrainings teil.

Und dann melde dich dort an, wo es dir am meisten Spaß macht.

Denn du musst schon längere Zeit regelmäßig zum Training gehen, um was zu lernen. Und das tut man nur, wenn es einem dort, wo man übt, auch Spaß macht.

Welcher Stil das ist, ist im Grunde egal, denn jeder Kampfsport, jede Kampfkunst ist effektiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 16 ist doch das beste Alter um anzufangen^^ Kampfsport ist eher wettkampforientiert. Wenn es dir um Selbstverteidigung geht versuchs doch mit Krav Maga. Es ist ein Kampfsystem und du lernst waffenlose Selbstverteidigung, wie man Waffen abwehrst und gegebenenfalls auch den Umgang mit Messer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Judo ist immer eine sehr schöne Kampfsportart was das Selbstverteidigen angeht und wenn du es doch lieber etwas "aggressiver" haben möchtest, wäre Karate vielleicht etwas :3 Erkunde dich doch mal in deiner Stadt was so angeboten wird!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ich (m15) betreibe seit 5 Jahren Kampfsport im Verein. Ich persönlich empfehle dir Judo. Weil du ja geschrieben hattest das du einen etwas "aggressiveren" Kampfsport magst,dann würde ich dir Karate empfehlen.

In jedem Verein ist es unterschiedlich geregelt mit der Aufteilung der dort anwesenden Personen.  

In meinem Verein sieht das so aus:

16:00 Uhr = Kleinkinder

17:00 Uhr = Training ab 14 Jahre

19:00 Uhr = Training ab 17 Jahren

21:00 Uhr = Training für +29

So ungefähr sieht es bei uns aus. Je Verein ist das komplett unterschiedlich.

Wenn du noch weitere Fragen hast kannst du mich gerne anschreiben. 

Ich freue mich immer wenn ich Leuten helfen kann mit meinem Wissen :)

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im stand wäre Muay Thai am besten, wenn es um würfe geht denke ich mal Catch Wrestling(das echte ist leider sehr rar), Combat Sambo oder Luta Livre.

Musst schauen was es bei dir gibt.

Im allgemeinen würde ich dir nicht raten den gegner zu nahe kommen zu lassen.

Und wenn du sparring hast nimm IMMER einen Jungen/Mann als sparringspartner, ist am anfang schwer aber auf dauer besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du etwas "freieres und aggressiveres" suchst, würd eich ne vollkontakt kampfsportart raten, keine kampfkunst. boxen, kickboxen, muay thai, bjj, mma, jiujiutsu an sich wären vielleicht ganz gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?