Frage von Idkwhattosay, 31

Guter Essensplann?

Also ich habe große Probleme mit meinem Essverhalten und weiß nicht mehr genau was "normal" ist. Bei mir gibt es entweder viel zu viel oder viel zu wenig (was am nächsten Tag dann wieder zu viel zu viel führt). Um einen rythmus zu bekommen hab ich mir mal einen Plan erstellt mit ungefähren kalorienangaben wie findet ihr den?

  • 1 Roggenbrötchen (175kcal) mit erdnussbutter, Marmelade und Banane (insgesamt ca.300)
  • kokos porridge (345kcal)
  • Pita mit bratling und Salat (ca. 500kcal)
  • Blumenkohl gebacken (Ca. 250) mit Rest von uncle bens Reis(ca. 200) (insgesamt 450kcal)
  • 1 Apfel & 1 Nektarine 175

Insgesamt ca. 1780

Morgen habe ich allerdings einen ziemlich bewegunsreichen Tag, 2 Stunden schulsport und noch 3-5 Stunden Kellnern. Ist das zu wenig oder genug?

Bin 1,66 groß, 17 und wiege 56kg

Antwort
von Vivibirne, 10

Find's gut aber morgens solltest du auch mal Haferflocken mit Milch und obst essen, das sind gute kalorien und halten lange satt, wobei das süße Frühstück eher hunger macht :) lg

Antwort
von soundsoo, 18

Nicht Kalorien zählen wäre ein Anfang.

Kommentar von Idkwhattosay ,

Wenn ich keine Kalorien zähle dann verliere ich den Überblick und esse zu wenig oder viel zu viel. Das ist nur eine Übergangslösung um erstmal ein Gefühl für Portionen und normales regelmäßiges essen zu bekommen

Antwort
von RexImperSenatus, 7

Solange du so wiegst - wo ist dein Problem - alles cool ! Mach dir nicht zuviel den Kopf, oder willst du für Lagerfeld moddeln ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community