Frage von NiteOwl, 39

Guter Ernährungsablauf?

Morgens zwei Brötchen mit Käse und dazu Paprika Gemüse (Manchmal auch Wurst)

Mittags Magerquark und etwas Obst.

Abends eine Brotschnitte mit Wurst oder Käse und dazu ebenfalls Paprika.

An den Wochenenden wird ab und zu etwas genascht. Ne kleine Tüte Chips oder mit den Freunden mal nach McDonalds.

Nebenbei treibe ich viel Sport. Mischung aus Kardio und Krafttraining.

Klingt das sinnvoll?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo NiteOwl,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Sport

Antwort
von LovingHope, 16

Ich denke nicht, dass das sehr sinnvoll ist. Ich empfehle dir, mal einen Blick auf die Ernährungspyramide zu werfen. Iss mehr Obst und Gemüse und trink viel Wasser! Fisch, Milchprodukte oder Fleisch gehören übrigens ebenfalls zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung.

Zudem würde ich dir dringend raten, wenigstens einmal am Tag etwas Gekochtes zu essen. Gerade wenn du viel Sport treibst, braucht dein Körper vor allem Kohlenhydrate.

Wenn du dich gesund ernähren willst oder auch wenn du abnehmen willst, dann ist es wichtig, eine gesunde Menge von allem zu nehmen und nicht möglichst wenig zu essen. Dein Körper braucht Nahrungsstoffe und gerade wenn du Sport machst, sprich, deinem Körper eine (ungewohnte?) Leistung abverlangst, musst du sie ihm geben, ansonsten wirst du entweder deine Ernährungsumstellung aufgeben oder daran kaputt gehen und mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen haben.

Antwort
von Grobbeldopp, 8

Ein halbwegs normales Mittagessen würde das besser machen. Egal welches Ziel du hast. Außerdem iss nach dem Training noch eine eiweißhaltige Kleinigkeit oder trink ein großes Glas Milch.

Antwort
von user023948, 10

Viel zu wenig! Mehr obst und Gemüse, fleisch und Fisch, 2× die woche ei (egal in welcher weise) Außerdem viel zu einseitig! Da kriegst du nach 3 TAGEN FRESSANFÄLLE!

Antwort
von Lightman95, 24

Viel zu wenig! Damit wirst du deinen stoffwechsel ruinieren und bettelst um den jojo Effekt. Würd ich ganz klar nicht empfehlen. Abends brot ist eh suboptimal falls es dir um abnehmen oder muskelaufbau geht. 

Kommentar von NiteOwl ,

Ich esse Abendbrot um 18 Uhr und gehe danach nochmal 1-2 Std. trainieren. Es geht mir ansich um beides. Abnehmen und Muskelaufbau :)

Kommentar von Lightman95 ,

Vlt machst du dir mal klar wieviel energie du benötigst und wie viel du nur zu dir nimmst. Für nen muskelaufbau muss ja auch entsprechend was übrig sein. Abnehmen stell bitte hinten an, das geht fast automatisch. Denn erst aufbauen, dann durch mehr muskelmasse und hohen stoffwechsel besser abnehmen. Und das mit langfristigem erfolg. Bedenke dass dein Körpergewicht nicht mehr viel aussagt. Muskeln wiegen ne menge.

Versuch zudem abends auch proteine zu dir zu nehmen, sodass der körper über den tag verteilt immer welche zur Verfügung hat. 

Trink viel dazu und schau dass du abwechslung in deine Ernährung bekommst. Viel erfolg!!! :)

Antwort
von 22zweiundzwei, 10

Viel zu wenig!

Antwort
von Wonnepoppen, 22

Nein, ist er nicht, zu einseitig u. ungesund! (Chips u. Mc. Donalds)!

Kommentar von NiteOwl ,

Chips und MC ist wie gesagt selten. MC sogar noch viel seltener als eine Tüte Chips.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Ok!

Aber trotzdem ist das andere zu einseitig !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community