Frage von Hacker48, 67

Guter Einstieg in PP-Präsentation?

Guten Tag liebe Community! :)

Ich werde in wenigen Wochen eine PP-Präsentation zum Thema "Depressionen bei Kindern im Hortalter (also 6-12 Jahre) halten. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem guten, passenden Einstieg. An besondere formale Kriterien bin ich zwar nicht gebunden, aber dennoch wird ein gewisses Niveau vorausgesetzt. Was ich brauche ist also ein aussage-kräftiges Bild, eine passende Karikatur, ein zentrales Zitat et cetera ...

Ich bin für jeden Vorschlag dankbar.

Vielen Dank im Voraus!

LG

Antwort
von Pudelcolada, 28

Wie wäre es mit einem Bild von Emmi Pickler?
Die Überleitung von ihrer Arbeit zum Thema Depression sollte leicht fallen.
Bindung, Entwicklung, Spitz, Erikson...
Auch wenn Emmi Pickler mit Waisen im Säuglingsalter gearbeitet hat...

Kommentar von Hacker48 ,

Das ist eine gute Idee. :) Die Sache hat nur einen Haken. Der Vortrag basiert auf einer von mir verfassten Facharbeit zu dem Thema und konzentriert sich auf die Altersgruppe der 6-12-Jährigen, insofern wäre das nicht so "on the point", wie ich es gerne hätte. Trotzdem vielen Dank! :)

Kommentar von Pudelcolada ,

Meine Idee dabei war, vom Säuglings- und Kleinkindalter als Zeitraum, in dem häufig die Ursache für Depressionen zu suchen ist, auf den Altersbereich Deiner Präsentation zu kommen.

Kommentar von Hacker48 ,

Das Problem ist, dass das nicht stimmt. Die Ursache für den Ausbruch einer Depression im Kleinkindalter ist im Kleinkindalter zu suchen. Und die Ursache für den Ausbruch einer Depression im Jugendalter ist im Jugendalter zu suchen. Das sind unterschiedliche Dinge, die - meines Wissens - nicht direkt miteinander verbunden werden können ...

Antwort
von ultraviolet4, 28

Hallo! Ich würde dir vorschlagen, mal auf YouTube nach "Depression Kurzfilm" zu schauen. Da gibt es interessante Einführungen, an die du mit fortführenden Fragen anecken kannst. Karikaturen und Zitate gibt es auf Google in großer Vielzahl.

Das Zitat "Depression ist eine Krankheit. Keine Entscheidung" ist auch sehr aussagekräftig und für weitere Infos einsteigend.

Kommentar von Hacker48 ,

Das Zitat ist gut, danke dafür. :) Womit ich mich gerade schwer tue ist der Bezug auf das Alter, es geht ja um Depressionen im Hortalter bzw. Grundschulalter. Und es geht um den Umgang damit im Hort bzw. in der Grundschule. Deshalb soll der Einstieg auch dazu passen, während die meisten Zitate eher sozial-kritisch sind und sicher super geeignet sind, wenn es um Depressionen in der Erwachsenenwelt geht, aber eher weniger für Kinder ...

Kommentar von ultraviolet4 ,

Vielleicht kannst du ja so Dokus über Kinder anschauen, die Depressionen haben. Da gibt es bestimmt einige Aussagen von den Betroffenen, die du so im Raum stehen lassen kannst und dann diese mit dem Publikum zusammen näher besprichst, den Hintergrund beleuchtest. 

Ansonsten fällt mir gerade nichts ein, tut mir leid :/

Kommentar von Hacker48 ,

Alles klar, vielen Dank für Deine Hilfe! :)

Antwort
von Inquisitivus, 34

Hey!

In das Thema Einleiten, allen einen guten Tag wünschen und sich selber keinen Druck aufbauen!

Einleiten indem Du z.B. zunächstmal fragst wer weiss was eine Depression ist bzw. ob jemand jemande kennt oder ähnliches. Einfahc um die Aufmerksamkeit für dich zu gewinnen!

Kommentar von Hacker48 ,

Hallo,

erst mal danke für deine Antwort. :)

In diesem Fall halte ich die Präsentation vor Fachleuten, die wissen was eine Depression ist und höchstwahrscheinlich auch jemanden kennen, der darunter leidet oder gelitten hat. Das heißt, ich suche tatsächlich eine "peppige" Einstiegsfolie für meine Präsentation mit, wie gesagt, einem Bild, einer Karikatur, einem Satz, einem Zitat, einem Schaubild, in die Richtung ...

(Ich weiß, ist bei dem Thema nicht leicht, deshalb frage ich ja.)

Kommentar von Inquisitivus ,

Dazu müsst ich mehr zu deinem Thema in Erfahrung bringen, was erkärst Du denn auf der ersten Folie?

Am besten wäre da ein Zitat wie dieses:

Dpression ist die Rache des Verdrängten (http://www.aphorismen.de/suche?f\_thema=Depression&seite=2) (Wieso entsteht eine Depression als Thema?)

oder Liebe heilt fast jede Depression, nur werden depressive selten geliebt. (Fals dein Thema/Einstieg explizit in Richtung Umwelt geht )

Also ein Zitat, welches Du auf dein kommendes Thema beziehen kannst (So wären wir auch beim ersten Thema .... angelangt )

Kannst auch Durchgängig die PP mit zitaten glieder :O

Kommentar von Hacker48 ,

Auf der ersten Folie wird "Depression" definiert und Depression in dieser Altersgruppe von Depression bei anderen Altersgruppen abgegrenzt. Damit möchte ich in dieThematik einleiten.

Erinnerung: Es geht um Depressionen bei Hortkindern. :)

Und das Zitat mit der Liebe ist vermutlich zu unfachlich, meine Zuhörerschaft legt viel Wert auf Fachlichkeit. Denn Liebe heilt nun einmal keine Depression, auch wenn Unterstützung von Freunden, Familie und Partner eine große Rolle spielt. Ich würde eher ein Zitat zum Einstieg benutzen und danach keine weiteren Zitate verwenden, mir würden da auch keine mehr einfallen ...

Kommentar von Inquisitivus ,

Jop, ein zitat zum Einstieg ist am besten!

Es gibt viele im Netz ;)

Antwort
von TheTrueSherlock, 10

Kann man da echt schon von Depression reden? Das wusste ich nicht, ich weiß zwar, dass man Depressionen mit jedem Alter bekommen kann, aber so früh? O.o

Ich habe letztens ein Video auf Youtube gesehen und der Einstieg dazu hat mir sehr gut gefallen. Das war ein Beispiel wie man auf einer Straße Auto fährt, plötzlich alles drunter und drüber geht, man die Situation nicht mehr kontrollieren kann, auf einen Baum zurast ... Überleitung: So fühlt es sich an, wenn man Depressionen hat, alles gerät außer Kontrolle, ...

Ob das aber so passend für deine Altersgruppe ist hm.. Du könntest dazu erzählen, dass du dich mit Depression allgemein sehr befasst hast und du aber nun speziell die Situation bei deiner Altersgruppe anschauen willst. "Wie sieht es hier aus, äußert sich die Krankheit anders und wenn ja inwiefern?"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community