Frage von xhannahlxx, 20

Guter Einstieg für Buchvorstellung über Oliver Twist?

Hallo :)

Ich muss am Dienstag im Unterricht eine Buchvorstellung über Oliver Twist halten und mein Lehrer legt großen Wert auf die Einleitung. Er möchte, dass wir irgendetwas "kreatives" machen, damit das Interesse der Schüler geweckt wird.

Ich habe mir überlegt, die Stelle vorzulesen, wo Oliver Twist geboren wurde, geschrien hat und Charles Dickens schrieb "wenn er gewusst hätte, dass er von nun an eine Waise war, hätte er noch viel lauter geschrien", da die Stelle meiner Meinung nach ziemlich eindrucksvoll ist. Aber ich bin mir nicht ganz sicher :/ Habt ihr noch andere Ideen für einen gelungenen Einstieg?

Liebe Grüße und danke schon mal für die Ideen :)

Antwort
von trasy1001, 17

Falls ihr einen Fernseher oder Beamer im Klassenzimmer habt, könntest du eine spannende Szene aus einem Oliver Twist Film zeigen. 

Oder du könntest als Einstieg denen Klassenkameraden ein bisschen erzählen, wie die Menschen zu dieser Zeit in London gelebt haben. (Dabei ist es wichtig viele Adjektive mit einzubauen, also wie man sich damals fühlte, was deren Ängste waren usw damit die anderen Schüler sich alles besser vorstellen können.) Ich könnte mir vorstellen, dass so etwas gut ankommt.

Oder aber du erzählst etwas über Charles Dickens. Seine Familie, wie er auf die Idee zu "Oliver Twist" gekommen ist usw.

Ich hoffe meine Ideen haben dich ein bisschen inspiriert!

Viel Glück am Dienstag! :-)

(Und schreib danach was du gemacht hast bzw wie es angekommen ist!)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community