Frage von 123Anonymous321, 92

GUTER Blu-ray-Player, der kompatibel mit exFAT-Sticks ist?

Hallo liebe Community!

Ich benutze an meinem Smartphone häufig einen USB-Stick (64 GB) via USB-OTG. Leider kann die Dateien, die ich so auf den Stick ziehe, nicht auf meinem Blu-ray-Player wiedergeben, da der Stick durch den Gebrauch am Smartphone automatisch exFAT-formatiert ist. Der Player erkennt dieses Format aber nicht (sondern nur FAT32 oder NTFS, also Standard halt).

Kennt ihr einen Blu-ray-Player, der mit exFAT klarkommt? Auf meiner Suche habe ich lediglich einige ältere Modelle von Panasonic gefunden (2010/11); ich behaupte natürlich nicht, dass diese nicht "gut" sind, allerdings bräuchte ich etwas Moderneres, da die genannten Modelle teils nicht mal WLAN-fähig sind, ich mit meinem Player jedoch sehr viel streame (Amazon, Maxdome, Netflix, Watchever). Die Verfügbarkeit dieser Streaming-Dienste ist also mein Hauptkriterium Nummer 2.

Ansonsten bin ich anspruchslos; 3D brauche ich nicht (--> kann ich eh nicht sehen) und sonstige "Smart"-Funktionen sind für mich auch nicht vonnöten. Die Wiedergabequalität meiner Blu-rays sollte natürlich gut sein, aber ich glaube, das kann man heutzutage doch voraussetzen.

Kann jemand helfen? :)

Antwort
von tactless, 87

Finde es merkwürdig dass dein Smartphone den Stick automatisch formatiert. 

Also meine Smartphones lesen ohne Probleme FAT32 oder NTFS formatierte Sticks. 

Kommentar von 123Anonymous321 ,

Nicht direkt. Wenn ich den Stick am Laptop NTFS-formatiere und anschließend ins Handy stecke, bleibt das Format schon dasselbe; das Problem ist jedoch, dass mein Handy mir dann in der Info-Leiste oben folgendes anzeigt: "USB-Speichergerät von JetFlash ist beschädigt. Zum Reparieren tippen." Sämtliche Versuche, irgendwelche Dateien auf den Stick zu laden, scheitern dann dementsprechend, sodass mir nichts anderes übrig bleibt, als den Stick "zu reparieren". Wenn ich dies anklicke, wird der Stick - nach dem obligatorischen Warnhinweis, dass alle Daten gelöscht werden - formatiert, und zwar automatisch ins exFAT-Format, worauf ich keinen Einfluss habe. Wenn du sagst, dass das eigentlich nicht so sein sollte und Smartphones normalerweise die gängigen Formate wie NTFS lesen können, dann ist das natürlich seltsam. Falls es irgendwie hilft: Mein Handy ist das HTC One M9 und der Stick dieser hiehttps://www.amazon.de/gp/aw/d/B00SGPG64U?pc_redir=T1=T1 Was kann ich denn tun, damit mein Smartphone den Stick auch im NTFS-Format liest?

Kommentar von tactless ,

Dann probiere doch mal Fat32. 

Kommentar von 123Anonymous321 ,

Habe ich (über Umwege, weil es über die Standard-Formatierung von Windows nicht ging), das klappte aber genauso wenig. Ich habe den Stick mittlerweile zurückgeschickt und einen neuen gekauft, der funktioniert zwar an meinem Handy nun auch mit FAT32 statt exFAT, dafür jedoch liest mein Blu-ray-Player ihn nicht; weder im NTFS- noch im FAT32-Format —.—

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten