Frage von BlibBlabBlub, 90

Guter Arzt gesucht?

seit Anfang Mai 2015 kann ich meinen rechten Fuß nicht mehr bewegen. Ab Anfang diesem Jahres lässt nun auch die Handkraft rechts nach. Ebenfall habe ich ein Taubheitsgefühl entlang der rechten Seite, welches sich über die Zeit von Fußrücken bis zum Kopf hoch ausgedehnt hat. Seit einigen Wochen bekam ich nun auch ein Muskelzucken zwischen linken Ober- und Unterarm. Unkontrolliert fängt es an und hört nach einigen Sekunden wieder auf.

Leider findet keiner die Ursache. Die Neurologen meinen es wäre eine dissoziative Bewegungsstörung, jedoch schließen dies die Psychologen aus. Ich war ein halbes Jahr lang Ambulant beim Psychologen und habe jetzt vor kurzen die Klinik für psychosomatik besucht. Nach der zweiten Sitzung meinten sie ich wäre bei ihnen falsch ich solle zum Neurologen gehen. Jetzt weiß keiner weiter.

Kann mir jemand einen sehr guten Arzt empfehlen der auch nach der Ursache sucht egal wie schwer es ist?

Antwort
von LouPing, 40

Hey BlibBlabBlub

Die Deutsche Klinik für Diagnostik (DKD) hat sich auf derartige "Fälle" spezialisiert:

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Klinik_f%C3%BCr_Diagnostik

Dort sitzen Spezialisten aus nahezu allen Fachbereichen unter einem Dach. Die Erfolgsquote kann sich sehen lassen, das Haus hat weltweit einen hervorragenden Ruf. 

Alles Gute dir. 

Kommentar von BlibBlabBlub ,

Dankeschön!

Antwort
von marylinjackson, 25

Du solltest Dir eine Überweisung für die Neurologie der Universitätsklinik Dresden besorgen.

Ein organisches Nervenleiden kann dort entweder diagnostiziert oder ausgeschlossen werden.

Kommentar von BlibBlabBlub ,

dort war ich schon. leider haben sie nur das übliche gemacht wie alle anderen auch. da kam nichts raus

Kommentar von marylinjackson ,

Wann war das?

Kommentar von BlibBlabBlub ,

Ende letzens Jahres. Jetzt im Sommer warich stationär in DD aber nicht in der Unklinik da kam auch nichts raus

Kommentar von marylinjackson ,

Ist schon eine Röntgenaufnahme der Wirbelsäule und sogar ein MRT gemacht worden? Nervenwasser Untersuchung oder Lumbalpunktion?

Auch eine Syringomyelie ist möglich.

Antwort
von Daisy80, 21

Was ist denn bis jetzt an Diagnostik unternommen worden? (MRT, CT, Röntgen, Blut usw.)

Kommentar von BlibBlabBlub ,

Es wurde MRT gemacht, blut (auffällig aber nix extrem schlimmes) ,EEG, ...

Antwort
von Adrian593, 45

Ein MRT wurde gemacht, MS, ALS und eine Neuroborelliose ausgeschlossen? Zu letzterem, hattest du je eine Borreliose?LG

Kommentar von BlibBlabBlub ,

eine borreliose hatte ich noch nie. MRT wurde gemacht. was ist ALS?

Kommentar von Adrian593 ,

Amyotrophe Lateralsklerose, bekannt geworden durch die "Icebucket Challenge".

Kommentar von LouPing ,

Hey Adrian593

Bitte sei mit derartigen Diagnosen sehr zurückhaltend. Keiner weiß wie die Leute mit so einem Hinweis umgehen können. 

Kommentar von Adrian593 ,

In letzter Zeit ( bis 1 Jahr) auch keinen Zeckenbiss?

Kommentar von BlibBlabBlub ,

Doch einen Zeckenbiss hatte ich auch an dem selben Fuß. aber laut Blutwerten hätte ich das nicht.

Ok Danke von dem ALS hatte ich noch nichts gehört.

Kommentar von Adrian593 ,

Ok, mach dich aber bitte jetzt nicht wegen ALS fertig, das hätte man im MRT gesehen!

Kommentar von marylinjackson ,

Elektromyographische Befunde sind für ALS wichtig.

Kommentar von Adrian593 ,

Zum Zeckenbiss, lass doch nochmal ein großes Blutbild machen und gehe damit zu einem Spezialisten. Darfst auch ruhig deinen Neurologen auf eine Borreliose, eventuell Neuroborelliose ansprechen. Borrellien führen unbehandelt nämlich zu Lähmungen usw. LG und gute Besserung und natürlich, meinerseits ist das nur eine Vermutung!:)

Kommentar von Adrian593 ,

Du sagst es ja schon "Hinweis"! Ich habe ganz klar geschrieben, dass es sich nur um eine Vermutung handelt. Borelliose-Infektionen kann man behandeln, ich habe nicht etwa von einem Gehirntumor gesprochen! Ausserdem finde ich es wichtig, dass er über jede mögliche Ursache bescheid weiss, oder wolltest du das nicht, wenn sich eine Lähmung langsam ausbreitet?

Kommentar von Adrian593 ,

Das MRT kann einen Schwund der Hirnrinde nachweisen, zur eindeutigen Diagnostik sind, ganz richtig, elektromyographische Befunde und eine Liquorpunktion wichtig.

Kommentar von BlibBlabBlub ,

wie gesagt bei MRT und den anderen untersuchungen kam nichts raus.

Antwort
von rosenstrauss, 43

hast du schon mal einen orthopäden konsultiert?

Kommentar von BlibBlabBlub ,

ja habe ich. dieser schaute mich an schaute die Befunde an und meinte ich wäre an der falschen Stelle er kann mir ni helfen. er hat keine Ahnung was ich habe.

Kommentar von rosenstrauss ,

guck doch mal im internet. dort findest du ärzte mit bewertungen von patienten.

Kommentar von BlibBlabBlub ,

habe ich schon. die mit guten bewertungen machen trotzdem nix. die sagen alle ihnen seien die Hände gebunden.

Antwort
von mrspecial88, 43

welcher ort

Kommentar von BlibBlabBlub ,

bin bereit in ein anderes Bundesland zu fahren. aber in der Nähe von Dresden wäre super.

Kommentar von mrspecial88 ,

Also von nerven arzt könnte ich dir dr Simminger in gelnhausen empfehlen.

und orthopäde 

Dr. med. Rüdiger Werner Fass  

http://www.triangulum.de/

Kommentar von BlibBlabBlub ,

danke

Kommentar von rosenstrauss ,

ok, ich bin aus thüringen  und  und werde mir einen orthopädentermin in bad lobenstein besorgen. ist natürlich ziemlich weit für dich.

Kommentar von BlibBlabBlub ,

ja das stimmt. aber danke trotzdem

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten